PROJECT-BRAIN-STORM: Truth Lies In The Eye Of The Beholder (Eigenproduktion)

PROJECT-BRAIN-STORM: Truth Lies In The Eye Of The Beholder (Eigenproduktion)

PROJECT-BRAIN-STORM machen es richtig: Statt aktuellen Trends nachzurennen, zieht die Band ihr eigenes Ding durch. Truth Lies In The Eye Of The Beholder lässt sich deswegen auch nicht ohne weiteres mit einem Etikett versehen.

Irgendwo zwischen Speed Metal und Heavy Metal bewegen sich die schnelleren Tracks des Albums, Insidious Dogs erinnert zunächst ein wenig an ältere Megadeth, bekommt durch den Refrain aber einen zusätzlichen Dreh in klassische Heavy Metal Gefilde. Abandon mosht in guter, alter Anthrax Manier aus dem Boxen und hier und lassen Annihilator grüßen.

Auf dem Album, das 1999 vor der eigentlichen Bandgründung im Alleingang von Andreas Görgen eingespielt wurde, gibt es neben den frischen und trotz aller Einflüsse unverbraucht klingenden Songs auch zwei ruhigere Stücke, die eher negativ auffallen. Beginning To Think ist eine unspektakuläre Ballade, die im Vergleich zu den schnellen Songs ziemlich abfällt und einfach zu lang ist, Drifting Alone ist ebenfalls eine akustischer Songs, untermalt von Geigen; dieser Titel hat zwar mehr Tiefe als Beginning To Think, passt aber meiner Meinung nach einfach nicht zum Rest des Materials.

Die Stärke von PROJECT-BRAIN-STORM liegt klar in den Gitarren-orientierten, schnellen Nummern – die sind richtig gut gelungen. Das Album klingt insgesamt einfach ehrlich, frisch und hat den nötigen Biss, wobei Görgen die Kunst beherrscht, zwar recht viele Soli in die Songs zu integrieren, trotzdem niemals mit Zur-Schau-Stellen des eigenen Könnens nervt. An der Umsetzung gibt es nichts zu bemängeln: Der Sound ist für eine Eigenproduktion durchaus zufriedenstellend, wenn auch nicht übermäßig druckvoll, die CD ist schön aufgemacht, im Booklet finden sich die Texte.

Kontakt.:

project-brain-storm@gmx.de oder Andreas Görgen, Von-Denis-Straße 15, 67117 Limburgerhof.

Tracklist:

Addiction

Why. Will. Dare

Do You Care

Beginning To Think

Insidious Dogs

Drifting Alone

Abandon

Greetings From The Past

Spielzeit: 34:18

Besetzung.

Andreas Görgen – Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Bass

www.project-brain-strom.de

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...