PLACENTA: Fixed Action Pattern

PLACENTA: Fixed Action Pattern

Die Berliner Truppe PLACENTA bietet Musik, die nichts für schwache Nerven ist. Brutaler Death Metal, gespickt mit vielen technischen Breaks und etwas Core, der nicht immer leicht nachzuvollziehen ist. Einerseits gibt es dermaßen auf die Mütze und zermürbt die Gehirnwindungen mit brachialen Blastparts, auf der anderen Seite zeigen die Hauptstädter, dass sie auch mächtig grooven können. Dann wieder erhallt ein MESHUGGAH-Rhythmus, der nervöse Zuckungen beim Hörer verursacht. Doch PLACENTA scheinen mir mit ADHS behaftet zu sein, denn lange halten sie eine bestimmten Takt nicht durch und lassen dem Hörer keine Chance sich einzugrooven. Teilweise wirkt das Material zu hektisch, das ein oder andere Break weniger hätte es allemal getan. Dann wäre da noch der Gesang von Sven Berlin, der über ein sehr breites stimmliches Spektrum verfügt. Es wird grabestief gegurgelt und man wartet darauf, dass Sven das letzte eingenommene Essen im Raum verteilt. Doch das Grunzen ist noch nicht alles, denn er kann auch kreischen wie ein abgestochenes Schwein. Ihr seht schon, PLACENTA sind eine Herausforderung für Anhänger des technischen brutalen Death(Core) Metals. Dabei machen sie ihre Sache auf Fixed Action Pattern gar nicht so schlecht, wie das durch das Review vielleicht rüberkommt, jedoch ist dies für mich Musik, die ich mir nur stimmungsabhängig reinziehen kann. Die Produktion des Albums ist druckvoll, aber für meinen Geschmack eine kleine Nuance zu übersteuert.

Veröffentlichungstermin: 27.11.2009

Spielzeit: 55:59 Min.

Line-Up:
Sven Berlin – vocals
Jens Fischer – guitar
Michael Hoge – guitar
Florin Kerber – bass
Tobias Stein – drums, backing vocals

Produziert von Tobias Engl
Label: Noizgate Records

Homepage: http://www.placentametal.de

MySpace-Seite: http://www.myspace.com/placentametal

Tracklist:
1. White Chicks Even Chug A Lug
2. Fixed Action Pattern
3. Fame By Name
4. Brutal: 5 On 1
5. 3 Minutes Rape
6. Pinocchio Stretches Woodenly In The Forest
7. Simon Says
8. Interlude
9. Puking Reverse Is A Slow Motion Massacre
10. The Shape Of Death To Come

Bonustracks:
11. Human Abyss
12. Prison Prism
13. Our Lovely Middlefingers