IMPERIA: Queen Of Light

Abwechslungsreicher Symphonic Gothic Metal mit einer Helena Michaelsen in Bestform.

Die Band rund um Ex-TRAIL OF TEARS Sängerin Helena Michaelsen warf mit Queen Of Light ihr zweites Album, welches sich thematisch an das Wunder der Geburt lehnt. Und Helena Michaelsen weiß, wovon sie singt, schließlich brachte sie während der Produktion ihre Tochter zur Welt.

Musikalisch entbindet IMPERIA ein symphonisches Gothic Metal-Scheibchen, das in der Krabbelstube sicherlich nicht alleine auf dem Boden herumwetzt. Denn Musik mit ähnlichen genetischen Voraussetzungen gibt es zuhauf. Doch Queen Of Light ist zumindest ein schönes Kind. Sehr professionell arrangiert stellen die orchestralen Parts ein Bombast-Gerüst auf, auf dem die variantenreiche und gute Stimme der Frontfrau sehr gut zur Geltung kommt. Helena Michaelsen wirft dabei ihre ganze Klangfarbe in die Waagschale – von dunkel gefärbten Rock-Vocals über verzerrte Nu Metal-Versuche oder alternatives Hexen-Gekeife (The Calling) bis hin zum obligaten Oper-Gezwitscher. Doch von ihrer stimmlichen Bandbreite konnte man sich auch schon bei ihrem Solo-Projekt ANGEL überzeugen.

Anders als bei letztgenannten Projekt ist der instrumentale Unterbau bei IMPERIA selbstredend metallischer (die süßlichen Balladen wie etwa Broken Wings einmal ausgenommen). Demzufolge bietet Queen Of Light vereinzelte Gitarren-Soli, noch vereinzeltere Growls und sogar leicht verwässerte Black Metal-Passagen (Norway). Nicht zuletzt deshalb hört sich das Zweitalbum der Multikulti-Truppe bedeutend interessanter an als die Mehrzahl der Veröffentlichungen ihrer Genre-Kollegen. Darüber hinaus spricht auch die beachtliche Spielzeit von rund 68 Minuten für IMPERIA, deren Stärke aber nach wie vor in den orchestralen Power Metal-Parts zu finden ist.

Veröffentlichungstermin: 23.03.2007

Spielzeit: 67:43 Min.

Line-Up:
Helena Iren Michaelsen – Gesang
Steve Wolz – Schlagzeug
John Stam – Gitarre
Gerry Verstreken – Bass
Jan Yrlund – Gitarre
Audun Grønnestad – Orchestrations

Produziert von Oliver Philipps & Christian Moschus Moos @ Spacelab Studios, Oedt (D)
Label: Massacre Records

Homepage: http://www.helena-michaelsen.com

Email-Adresse der Band: info@helena-michaelsen.com

Tracklist:
1. Mirror
2. Fly Like The Wind
3. Raped By The Devil
4. Broken Wings
5. Braveheart
6. Facing Reality
7. Norway
8. Abyssum
9. The Birth Of…
10. Queen Of Light
11. Fata Morgana
12. The Calling
13. Missing You