GRAND MAGUS: Iron will

GRAND MAGUS: Iron will

Mit ihren ersten drei Alben haben sich die Schweden GRAND MAGUS vor allem in der Doom-Szene einen festen Namen gemacht, ihre Mischung aus kraftvollem Doom und traditionellem Metal lag in einer Ecke, die nicht von so vielen Bands beackert wird.

Auf dem neuen Album nun überraschen GRAND MAGUS doch, denn der Ruck mehr zum traditionellen Metal ist gewaltig. Im druckvollen Sound gibt es nun hauptsächlich – wie die Band es nennt – maskulinen Metal, bei dem man sofort zum Plastikschwert greift und in die Schlacht zieht. Schon beim Opener steigt die Produktion männlicher Hormone spürbar an, also Mädels mit Angst vorm Damenbart sollten vorsichtig sein. Komplett zu den Akten gelegt haben sie den Doom nicht, Fear ist the key wird mit einem mächtigen Doompart veredelt. Ähnlich ist es beim Titeltrack, bei dem sehr schnell Erinnerungen an die Engländer SOLSTICE wach werden. Dem gegenüber stehen Silver into steel wie ein alter MANOWAR-Song oder das SAXON-lastige The shadow knows, bei denen wieder statt Thor´s Hammer das Plastikschwert oder die Luftgitarre ausgepackt wird. Zusammen mit JB´s (SPIRITUAL BEGGARS) kräftigen Gesang und dem Gesamtbild der Songs hat man den neuen Sound von GRAND MAGUS schnell auf einem Nenner: BODINE. Iron will beinhaltet alles, was die 81-83er Scheiben der coolen Niederländer ausgemacht hat, bei denen unter anderem ARJEN LUCASSEN (VENGEANCE, AMBEON, AYREON) seine ersten Schritte als Profimusiker machte.

Wer auf kraftvollen Metal und energievollen Doom steht, der kommt an der neuen Scheibe von GRAND MAGUS nicht vorbei. Das wirklich einzige Manko: Iron will ist recht kurz und jubelt uns zudem noch 3 Minuten Stille unter vorm Hidden Track. Ein packender Song mehr, und die Begeisterung wäre grenzenlos.

Veröffentlichungstermin: 09.06.2008

Spielzeit: 41:23 Min.

Line-Up:
JB – Guitar, Vocals
Fox – Bass
Seb – Drums

Produziert von Grand Magus und Oneman
Label: Rise Above Records

Homepage: http://www.grandmagus.com

MySpace: http://www.myspace.com/grandmagusrocks

Tracklist:
1. Like the oar strikes the water
2. Fear is the key
3. Hövding
4. Iron will
5. Silver into steel
6. The shadow knows
7. Self deceiver
8. Beyond good and evil
9. I am the north

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.