FALLOCH: Where Distant Spirits Remain

Verträumt, aber ohne Tiefgang… also nix AGALLOCH.

Das Logo sieht aus, als hätte ein Girliegirl versucht, AGALLOCH zu schreiben – aber statt einem AG gibts einfach ein F und ein bisschen verträumte Schnörkel, statt Schroffheit. Fertig ist das Logo für das schottische Duo FALLOCH, das sich 2010 zusammengetan hat, um Musik zu machen – und gleich ihr erstes Album schon auf CANDLELIGHT rausbringt. Sensation? Oder der gleiche Fall wie ABIGAIL WILLIAMS, die von Myspace direkt zum CANDLELIGHT-Hype gemacht wurden? Where distant spiritis remain gibt Antwort…!

Erstens ist das Werk sauber und sehr gut produziert, Mehrheitsfähigkeit ahoi, in anderen Worten – und das Cover ist auch sehr schön. Zweitens ist der Black Metal-Anteil quasi auf Null, FALLOCH tun niemandem weh. Der Opener geht fast schon powermetallisch galoppierend sofort ins Ohr, dann packen FALLOCH die Braveheart-Romantik-Flachleg-Flöten aus und schwingen den Kitschkilt. We are gathering dust plimpert auch noch mal romantisch rum, Akustikgitarren und Geflöte. Bloss niemanden erschrecken, bloss keine dunklen, gefährlichen Gefühle aufschürfen. Dazu passen auch die allzu sanften Vocals – man fragt beinahe böse grinsend, wie FALLOCH den klingen werden, wenn die Pubertät mal vorbei ist.

Das Eingängigkeit des ersten Songs ist rasch verpufft, danach plätschert Where distant spiritis remain mehr und mehr dahin, eine Art verwässerte Version neuerer KATATONIA-Zeiten ohne bleibendem Wert. Sowohl AGALLOCH– als auch KATATONIA-Fans dürfte die Tiefgründigkeit schmerzlich fehlen, und so lässt sich eine gewisse Enttäuschung bezüglich FALLOCHs Debüt nicht verhehlen. Schade, dass sich die Vorfreude nicht gelohnt hat. 

Veröffentlichungstermin: 26.09.2011

Spielzeit: 51:20 Min.

Line-Up:

Andy Marshall – Bass, Gitarren, Vocals
Scott McLean – Drums, Keyboards

 

Label: Candlelight Records

Homepage: http://www.falloch.com

Mehr im Netz: http://www.myspace.com/falloch

Tracklist:

1. We are Gathering Dust
2. Beyond Embers & the Earth
3. Horizons
4. Where We Believe
5. The Carrying Light
6. To Walk Amongst the Dead
7. Solace