EMPEROR: Emperial Live Ceremony

Wer die Könige des “Wir blasen Euch mit höchster Präzision an die Wand”-Black Metals, EMPEROR, letztes Jahr auf Tour verpasst hat, für den gibt es hier die Chance, diesen Wirbelsturm des Lärms doch noch zu erleben….

Wer die Könige des “Wir blasen Euch mit höchster Präzision an die Wand”-Black Metals, EMPEROR, letztes Jahr auf Tour verpasst hat, für den gibt es hier die Chance, diesen Wirbelsturm des Lärms doch noch zu erleben….

Und wie! Ich war ziemlich erstaunt, als ich EMPEROR auf eben jener „IX Equilibrium“-Tour gesehen hatte. Vorbei sind die Tage, als Ihsahn nicht gleichzeitig schreien und Gitarre spielen konnte. Da wurden ihre neueren (und komplexeren) Songs in einer Höllengeschwindigkeit ohne Verschnaufpause und mit einer unglaublichen Präzision ins staunende Publikum gehämmert.

Und genau das dokumentiert die vorliegende, im London Astoria aufgenommene Live-Scheibe. Unglaublich komplexe Songs, eine Geschwindigkeit, dass Dir hören und sehen vergeht.

“Emperial Live Ceremony” klingt für eine Live-Scheibe genau richtig

Auf der Scheibe enthalten sind so ziemlich alle wichtigen Songs der letzten Jahre: von „I am the Black Wizard“ von „In the Nightside Eclipse“ über „Thus spake the Nightspirit“ von „Anthems to the welking at dusk“ bis zu „An Elegy of Icaros“, meiner Meinung nach der tollste Song von „IX Equilibrium“, ist alles enthalten.

Die Produktion der Scheibe ist genau richtig für eine Live-Scheibe: Sehr rau; und trotzdem ist alles schön hörbar. Gut gemacht!

Ob da vielleicht noch etwas an gewissen Spuren gedreht (sprich: Overdubbed) wurde, kann man schwer sagen, aber im Großen und Ganzen entspricht die technische Qualität des Spiels etwa dem, was ich mit eigenen Augen gesehen habe.

Für EMPEROR-Fans ein Muss

Den einzigen Abzug gibt es für den, der auf die glorreiche Idee gekommen ist, die auf der CD enthaltenen Computersachen (gut gemachte Screensaver und „I am the Black Wizard“ als Live-Video) als Datentrack zu schreiben, anstatt die gesamte CD als Mixed-Mode zu schreiben. So kommt nun halt bei Song Nummer 1 – richtig – gar nichts (weil da die Daten drauf sind). Die Audio-Tracks beginnen bei Track 2. Aha. Hoffentlich wird das bei der Verkaufsversion noch geändert.

Wie auch immer: Jeder Black Metal-Fan sollte einmal eine EMPEROR-Scheibe gehört haben. An und für sich kann er sich dazu auch diese Platte als Best-Of kaufen. Für jeden EMPEROR-Fan ist sie sowieso ein muss.

Spielzeit: 48:40 Min.

Line-Up:

Ihsahn – Vocals & Guitar
Samoth – Guitar
Trym – Drums

Label: Candlelight

EMPEROR “Emperial Live Ceremony” Tracklist

1. [Data Track] 2. Curse you all men
3. Thus spake the nightspirit
4. I am the black wizard
5. An elegy of icaros
6. With strength I burn
7. Sworn
8. Night of the graveless souls
9. Inno a satana
10. Ye Entrancemperium