CODE: Augur Nox

CODE: Augur Nox
Vier Jahre haben sich CODE nach Resplendent Grotesque Zeit gelassen, um ihr neues Album Augur Nox einzuspielen. Vom damaligen Line Up ist nur noch Aort übrig, Kvost und Viper sind weg, dafür sind nun Andras, Syhr, Lordt und die neue Stimme Wacian an Bord. Vom Trio zum Quintett, doch bei CODE ist die musikalische Marschrichtung noch immer dieselbe. Progressiver Black Metal ohne Klischees steht auf dem Programm und wird transparent und satt produziert präsentiert.
Dies mündet in abwechslungsreichen Songs, die Fans von technischer Finesse beglücken werden. CODE sind keine hirnlose Frickelei, sondern gediegener Wahnsinn mit Methode. Neuere MAYHEM-Zeiten, CYNICARCTURUS oder auch SOLEFALD blitzen als Assoziationen beim Hören von Augur Nox auf. Wacian gliedert sich perfekt in die CODE-Tradition ein, und die norwegisch-englische Formation behält ihre progressive, düstere, unbequeme Handschrift.
An Augur Nox kommt man als Progressive Black Metal-Anhänger nicht vorbei. Interessante Songs, kompetentes und abwechslungsreiches Spiel, düstere Atmosphäre – CODE wissen, was sie tun und gehen unbeirrt ihren Weg. Kaufpflicht!

Veröffentlichungstermin: 19.11.2013

Spielzeit: 55:00 Min.

Line-Up:

Aort – Gitarren
Andras – Gitarren
Syhr – Bass
Lordt – Drums
Wacian – Vocals

Label: Agonia Records

Homepage: http://www.myspace.com/codeblackmetal

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/pages/CODE/111927908487

Tracklist:

1. Black Rumination
2. Becoming Host  
3. Ecdysis  
4. Glimlight Tourist
5. Garden Chancery
6. The Lazarus Cord 
7. The Shrike Screw
8. Trace of God 
9. Harmonies in Cloud
10. White Tryptych
Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.