VAMPIRE: weiterer Song vom neuen Album „Rex“

VAMPIRE: weiterer Song vom neuen Album „Rex“

VAMPIRE stellen ihr neues Album „Rex“ vor und haben jetzt auch ein Video zu „Serafim“ bei YouTube geteilt.

VAMPIRE-Sänger Hand Of Doom ordnet den Song so ein: „Dies war der erste Songtitel, den wir für das Album hatten, und sein Stil war wegweisend für alle anderen Tracks und Albumtitel. Der Text zu „Serafim“ wurde allerdings als letzter fertig. Die Inspiration kam unerwartet an einem tristen Oktobermorgen, als ich über den berühmten Monolog am Ende des Films Blade Runner nachdachte: „“I’ve seen things you people wouldn’t believe“. Was folgt, ist wahrscheinlich das beste Gleichnis aller Zeiten. Ungeheuer inspirierend und offensichtlich unmöglich zu übertreffen“.

Schon im Mai stellten die Düster Deather ein Video zum Titelsong „Rex“ bei YouTube vor. „Das Video zeigt die dunkle Naturromantik, die seit dem ersten Album ein wesentlicher Teil der Band VAMPIRE ist. Es gibt aber einen großen Unterschied zu den Musikvideos, die Daniel Garptoft zuvor für uns gemacht hat: Es sind diesmal keine Menschen zu sehen. Nur biblische Skizzen, enthauptete Statuen und ein grässliches Wesen, das aus seinem Grab steigt. Zusammen mit der heroischen und erhabenen Musik ist das eine neue Dimension der Vampirerfahrung“, erklärt Hand of Doom.

Seit Ende April gibt es auch ein Lyrics-Video zur ersten Single “Melek-Taus” bei YouTube. “Melek-Taus ist die erste echte Single von ‚Rex“, es ist wohl einer der detailreichsten Songs, den wir je gemacht haben“, erklären VAMPIRE.

“Rex” erscheint am 19. Juni 2020. Aufgenommen wurde die Platte im Studio Nacksving, der Mix kommt von Oskar Lindberg (Seven Gates Studios), das Mastering übernahm Jaime Gomez Arellano. Das Coverartwork hat Mitchell Nolte entworfen.

„Rex“ ist der Nachfolger des  “With Primeval Force”-Albums von 2017, im November 2019 veröffentlichten VAMPIRE  einen Rough-Mix des Songs „Wiru Akka“ bei YouTube.

VAMPIRE “Rex” Tracklist

01. Prelusion (0:42)
02. Rex (3:08) (Video bei YouTube)
03. Inspiritus (3:54)
04. Wiru-Akka (4:19)
05. Pandemoni (3:15)
06. Moloch (5:49)
07. Rekviem (3:26)
08. Serafim (4:02) (Video bei YouTube)
09. Anima (6:21)
10. Melek-Taus (4:50) (Lyrics-Video bei YouTube)

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...