ROCKHARZ OPEN AIR 2020: Staement der Veranstalter zur Festival-Absage

ROCKHARZ OPEN AIR 2020: Staement der Veranstalter zur Festival-Absage

In Deutschland sind wegen der Corona-Pandemie alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 untersagt. Das bedeutet auch: Das ROCKHARZ 2020 findet nicht statt.
Jetzt haben sich die Veranstalter mit einem ersten Statement zu Wort gemeldet:

Liebe ROCKHARZer,

Zuerst möchten wir Euch für die vielen aufmunternden Worte, die uns seit vorgestern erreicht haben, von ganzem Herzen danken!
Im Grunde war es ja bereits klar; nun liegt es schwarz auf weiß vor.
Die Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt ist veröffentlicht; das ROCKHARZ 2020 muss ausfallen.

Die Landesregierung Sachsen-Anhalts hat vor einigen Stunden mittels einer Verfügung das Stattfinden von im Grunde allen Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 31.8.2020 offiziell untersagt.

So angestrengt wir alle die ganzen letzten Wochen gehofft haben, die Corona-Pandemie wäre bis zu unserem Festivaltermin soweit im Griff, dass wir so wie sonst immer vor der Kulisse der Teufelsmauer feiern können, so hart holt uns nun die Realität auf den Boden der Tatsachen zurück.

Die Gesundheit von Menschen muss immer oberste Priorität haben, und wir haben größtes Verständnis und auch Respekt vor den nun getroffenen Entscheidungen.

In dieser Lage ist es nicht zu verantworten, die Ausbreitungsgefahr des Virus durch das Zusammentreffen Tausender auf engem Raum herauszufordern. Diese Erkenntnis ist unausweichlich.

Dennoch: wir sind noch immer übermannt von maßloser Enttäuschung und tiefer Betroffenheit!

Nicht über die Entscheidung an sich, die nun außerhalb unseres Einflussbereiches getroffen wurde. Diese Entscheidung ist in aller Konsequenz sicher richtig. Wohl aber darüber, dass unsere langjährige Festivalgeschichte nun unterbrochen wird, und natürlich ganz aktuell auch darüber, dass das, wofür wir seit vielen Monaten arbeiten, und Ihr Euch seit mindestens ebenso langer Zeit darauf freut, nun leider nicht stattfinden kann.

Darüber, welche Möglichkeiten es mit den bereits gekauften Tickets und weiterer bei uns erworbener Leistungen für das ROCKHARZ 2020 (z.B. Stellflächen und Mobiltoiletten) geben wird, werden wir Euch baldmöglichst informieren. Seid Euch aber sicher, dass bezahlte Beträge für Euch auf keinen Fall verloren sein werden! Wir arbeiten derzeit an Umwandlungsoptionen und Erstattungsmöglichkeiten. Bitte gebt uns hierfür etwas Zeit; auch für die Schaffung der technischen Voraussetzungen. Wir melden uns, sobald diese Gegebenheiten vorliegen.

Wir werden ALLEN Künstlern aus diesem Jahr anbieten, in 2021 dabei zu sein. Viele haben ihr Kommen bereits zugesagt! Darüber freuen wir uns sehr!
Freilich kann man davon ausgehen, dass eventuell nicht alle auch kommen werden können. Dennoch möchten wir versuchen, ein sehr ähnliches Line-Up auf die Beine zu stellen.
Wie Ihr Euch vorstellen könnt, hatten wir längst begonnen, regulär auf Bands für das ROCKHARZ 2021 zuzugehen. Von einigen hatten wir bereits Bestätigungen erhalten. Diese Bestätigungen möchten wir aufrechterhalten. Diese Bands kommen also auf jeden Fall, selbst wenn alle diesjährigen Acts auch für kommendes Jahr zusagen, als weitere Acts DAZU. Die Voraussetzungen dafür werden wir schaffen.

Von vielen von Euch bekamen wir Anregungen für spezielles Merchandise. Hierzu stellen wir in den kommenden Tagen und Wochen ebenfalls Überlegungen an und hoffen, Euch bald erste Optionen präsentieren zu können.

Eines möchten wir aber heute noch loswerden: die Absage des ROCKHARZ 2020 trifft viele der Menschen, die uns helfen, dieses Festival jedes Jahr zu etwas besonderem zu machen, besonders hart. Viele, die im Live-Sektor arbeiten, werden durch die Konzertverbote der letzten und kommenden Wochen Gefahr laufen, ihre wirtschaftliche Existenz zu verlieren.
Wir wünschen uns, dass wir trotz allem Unvorhersehbaren, das uns in der nächsten Zeit bevorsteht, dazu in der Lage sein werden, diese zu unterstützen und ihnen zu helfen. Wir möchten gerne dazu aufrufen, mit diesen Menschen – Bands, Bühnencrews, Technikern und speziellen Lieferanten aber auch Food- und Non-Food-Händlern und vielen anderen – eine besondere Solidarität zu entwickeln. Dazu werden wir uns etwas einfallen lassen; etwas Gutes!

So, nun atmen wir tief durch, und dann an die Arbeit.
Schließlich haben wir vor, die Teufelsmauer noch viele Male zum Erbeben zu bringen! Nur eben nicht in diesem Jahr… Scheiße!

Trefft Euch so oft Ihr könnt und dürft! Bei Metal, Bier und mit Euren besten Freunden! Und nächstes Jahr auch wieder auf unserem Lieblingsplatz an der Teufelsmauer! Wir freuen uns sehr darauf; und wir hoffen, Ihr auch!

Metal On! Und danke für alles!
FUCK CORONA!

Bis bald!
Euer ROCKHARZ-Team

News zum ROCKHARZ 2020 aus dem Archiv

 

Das ROCKHARZ OPEN AIR 2020 findet vom 01.07. bis 04.07.2020 in Ballenstedt statt. Jetzt haben die Veranstalter weitere Bands bestätigt:

POWERWOLF (Headliner), STEEL PANTHER, TARJA, BETONTOD, TURISAS, UNZUCHT und BURDEN OF GRIEF.

Der Vorverkauf für das nächste Jahr hat begonnen: Ein Ticket für das ROCKHARZ kostet 119,80 Euro, darin enthalten ist ein Campingticket. Bestellen kann man unter hop.rockharz-festival.com

ROCKHARZ 2020 Festival-Billing

ACCEPT
DARK TRANQUILLITY
DESTRUCTION
EKTOMORF
ELUVEITIE
ENSIFERUM
OST FRONT
RUNNING WILD
SUBWAY TO SALLY
ASP
TANKARD
GERNOTSHAGEN
JINJER
UNLEASHED
KAMBRIUM
KNORKATOR
SEPULTURA
DARK FUNERAL
MOONSORROW
EVIL INVADERS
ASENBLUT
LORD OF THE LOST
THUNDERMOTHER
PADDY AND THE RATS
KATAKLYSM
DESERTED FEAR
AT THE GATES
UNLEASH THE ARCHERS
ATTIC
POWERWOLF
STEEL PANTHER
TARJA
BETONTOD
TURISAS
UNZUCHT
BURDEN OF GRIEF

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...