KENSINGTON ROAD: “Sex Devils Ocean” kommt im August

Die Berliner Indie/Alternative Rocker KENSINGTON ROAD haben am 13.August ihr neues Album „Sex Devils Ocean“ veröffentlicht. Das Album ging direkt auf Platz 13 der Deutschen Album Charts. Für 2022 haben die Indie-Rocker nun ihre “Sex Devils Ocean Tour” angekündigt mit folgenden Terminen:

02.02.2022 Hannover, Lux
03.02.2022 Bremen, Meisenfrei
04.02.2022 Köln, Artheater
05.02.2022 Bochum, Trompete
09.02.2022 Kassel, Goldgrube
10.02.2022 Karlsruhe, Jubez
11.02.2022 Aschaffenburg, Colos-Saal
12.02.2022 München, Backstage
14.02.2022 Reutlingen, Franz.K
25.02.2022 Berlin, Maschinenhaus
26.02.2022 Hamburg, Monkeys Music Club
11.03.2022 Bebra, Lokschuppen
12.03.2022 Lingen, Alter Schlachthof

Die Berliner Indie-Rocker KENSINGTON ROAD gehen auf “Sex Devils Ocean-Tour”

Es gab auch einige Videos zum Album:

KENSINGTON ROAD: Track By Track-Video zu “Sex Devil Ocean” bei youtube

KENSINGTON ROAD: Video zu “Ghost Mountain” bei youtube

Die Berliner sagen zum Song: “Das Leben hält manchmal dunkle Orte für uns bereit, in denen man sich gefangen fühlt. Symbolisch dafür stehen der Ghost Mountain und das Haunted House. Der Song ist ein Befreiungsschlag und der Zündfunke, um aufzustehen und auszubrechen – raus aus dem Haunted House und den Ghost Mountain einzureißen. Am Anfang steht die Erkenntnis: Nur raus hier und manchmal ist es am besten einfach loszulassen – manchmal ist das der einzige Ausweg, um diesen dunklen Ort hinter sich zu lassen.”

KENSINGTON ROAD: Video zu „Sex Devils Ocean“ bei youtube

Die Band sagt, es ist “Kein Song über dunkle Orte, sondern über die Freiheit, den Wunsch und die Suche danach. Ein Abschiedslied für all diejenigen die sich nicht zugehörig fühlen und ausbrechen wollen. Abschied vom hier und jetzt und Aufbruch in eine spannende und neue Zukunft.”

Letzten August gab es bereits die erste Single „Pablito Pablito“ und sie präsentierten uns das Video dazu.

KENSINGTON ROAD: Video zu „Pablito Pablito“ bei youtube

Frontmann Stefan Tomek sagt dazu: „Als ich den Text geschrieben habe, stand ich einem Freund zur Seite, der eine fundamentale Lebenskrise beackerte. Ich habe versucht, ihm Halt zu geben und ihm zu zeigen, dass man Schritt für Schritt machen muss und sich nicht alles gleichzeitig aufladen sollte. Jeder hat sein eigenes Tempo, um mit Freunden zusammen den richtigen Weg zu finden und die Mauern, die einem dabei im Weg zu stehen scheinen, zu überwinden.“

Mit “Steve Shoeman” gab es eine weitere Single mit Video.

KENSINGTON ROAD: Video zur Single “Steve Shoeman” bei youtube

Den Song “Steve Shoeman” hat Sänger Stefan Tomek während einer Wanderung bei Sonnenuntergang durch die südafrikanischen Drakensberge geschrieben. Steve Shoeman war ein Sohn des südafrikanischen Städtchens Haenertsburg, der leider recht früh verstorben ist, dessen Name aber nachklingt, nachdem er zeitlebens auf großzügige Art reichlich Gutes für die Bewohner der Bergregion getan hat. Diese Geschichte inspirierte zu einem Song über Liebe, das Leben und Partnerschaft über die Jahre – einem bittersüßen Liebeslied mit versöhnlichen Ende.

Am 20.08. gab es bei StrockTV ein exklusives Streaming Konzert im Huxleys Neue Welt

KENSINGTON ROAD: Video mit Konzert-Stream bei StrockTV

KENSINGTON ROAD sind:
Stefan Tomek – Gesang, Gitarre
René Lindstedt – Gitarre
Michael Pfrenger – Keyboards
Florian Baufeld – Bass
Jan Türk – Drums