IBARAKI: weiterer Song vom neuen Album “Rashomon” des Progressive / Black Metal-Projekts von TRIVIUM-Sänger Matt Heafy

Gitarrist und Sänger Matthew Kiichi Heafy (TRIVIUM) hat den vierten Song seines neuen Projekts IBARAKI geteilt. “Kagutsuchi” kann man sich als Musikvideo bei YouTube anschauen.

Für die vorherige Single “Ronin” konnte der Musiker darüber hinaus Gastsänger Gerard Way (MY CHEMICAL ROMANCE) sowie IHSAHN gewinnen. Letzterer steuert ein Solo bei.

Auch den Vorab-Song “Akumu” gibt es als Videoclip bei YouTube, als Gast ist dort Nergal (BEHEMOTH) zu hören. Wie auch bei der Debütsingle “Tamashii No Houkai” wirkte IHSAHN als Songwriter an “Akumu” (dt.: Albtraum) mit.

Der Titel “Tamashii No Houkai” bedeutet frei übersetzt so viel wie “Zusammenbrechen der Seele”. Der Begriff sei eine Wortneuschöpfung, der vorher im Japanischen nicht existierte, so Heafy.

Alle vier Stücke sind Teil des Albums “Rashomon”, das am 6. Mai 2022 via Nuclear Blast auf CD, Vinyl, Kassette sowie digital erschienen ist.

IBARAKI “Rashomon” Tracklist

  1. Hakanaki Hitsuzen
  2. Kagutsuchi (Video bei YouTube)
  3. Ibaraki-Dōji
  4. Jigoku Dayū
  5. Tamashii No Houkai (Video bei YouTube)
  6. Akumu (Feat. Nergal) (Video bei YouTube)
  7. Komorebi
  8. Rōnin (Feat. Gerard Way) (Video bei YouTube)
  9. Susanoo No Mikoto (Feat. Ihsahn)
  10. Kaizoku”