HOLY MOSES: Bassist fällt länger aus

HOLY MOSES-Bassist Ozzy wurde am Mittwoch, 23. August 2006 in eine psychiatrische Klinik eingewiesen und wird deshalb für längere Zeit nicht mit der Band spielen können. Jedoch wird die Combo alle anstehenden Gigs mit einem Sequenzerbass aus dem Computer spielen. Lest im Anhang die offizielle Pressemitteilung von HOLY MOSES:

HOLY MOSES-Bassist Ozzy wurde am Mittwoch, 23. August 2006 in eine psychiatrische Klinik eingewiesen und wird deshalb für längere Zeit nicht mit der Band spielen können. Jedoch wird die Combo alle anstehenden Gigs mit einem Sequenzerbass aus dem Computer spielen.

Pressemitteilung:

Holy Moses Bassist Ozzy in eine psychatrische Klinik kurzfristig eingewiesen worden
Holy Moses werden trotzdem die Konzerte am Wochenende spielen
Holy Moses werden mit Sequenzer – Bass vom Computer auf die Bühne gehen

Liebe Freunde von Holy Moses

Wir müssen leider bekannt geben, dass Ozzy unser Bassist am Dienstag, 23.08.06 kurzfristig in die psychatrische Klinik eingewiesen werden musste. Sobald Ozzy wieder genesen ist, wird er in die Band zurück kehren. Jedoch ist dies auf unbestimmte Zeit Ungewiss, wann dieser Zeitpunkt sein wird.

Nachdem es die ersten Anzeichen gab, haben wir Maurer (ex-Warpath, ex-Temple Of The Absurd) als Ersatz für den Fall der Fälle eingespielt. Jedoch musste Maurer uns vor wenigen Tagen kurzfristig mitteilen, dass er den Part des Ersatzbassisten nicht einnehmen kann, da er aus persönlichen Gründen entscheiden musste, einen regulären Job auf den er seit Monaten der Arbeitslosigkeit gewartet hat, an zu nehmen .

Ozzy’s Zustand hat sich leider so verschlechtert, dass er dann am Dienstag in dieser Woche sofort in die Klinik eingewiesen wurde. Viele Freunde haben uns helfen wollen. Wir haben mit mehr als 10 Bassisten telefoniert, die alle den Job gerne kurzfristig übernommen hätten, aber leider selber durch eigene Gigs mit ihren Bands, aus familiären Gründen, eigener Krankheit oder weil sie sich in Urlaub befinden, nicht machen konnten. Gestern kam noch das Angebot von unserem Freund Dirk von Gamma Ray, aber es stellte sich leider raus, dass es auch für einen Profi unmöglich ist, das Holy Moses Programm in 24 Stunden zu erlernen. Es ist einfach zu kompliziert und mit vielen kleinen heftigen Tücken bestückt, als dass man es so einfach in wenigen Stunden erlernen kann.

Wir möchten uns bei Nipps von Saxon, Dirk von Gamma Ray, Andy Classen, Olly und Henning von Reckless Tide, Christos von Nikki Puppet, Ferdi von Axel Rudi Pell, Boris von Noise Forest und den vielen anderen Gitarristen & Bassisten mega bedanken, die sich alle bereit erklärt haben und uns in der Not helfen wollten. Es ist einfach super schön zu merken, wie viele Freunde man unter den Musikern hat.

Nachdem wir dann gestern Mittag Entscheidungen treffen mussten, haben wir mit den Veranstaltern telefoniert, die uns sagten, sie würden es uns hoch anerkennen, wenn wir auch ohne Bass bzw. Bass vom Sequenzer (Computer) spielen würden. Da wir nur eine Gitarre haben, muss also der Bass vom Computer kommen. Seid gestern, Mittwoch Mittag, 24.08.06 haben wir nun die entsprechenden Geräte kurzfristig gekauft und Michi unser Gitarrist hat die Bassspuren in den Computer gespielt, Asgard unser Drummer den Klick programmiert. Dies ging nun die ganze Nacht. Jetzt um 11 Uhr morgens, sind sie dabei die letzten Parts zu programmieren, müssen die Spuren noch bouncen und alles in den noch um zu bauenenden Laptop bringen.

Wir werden auf die Zähne beissen, gleich noch die Crew in Hamburg abholen, in den Proberaum fahren und unsere Backline in den Bus packen und Richtung Gera zum Hell’s Pleasure Open Air fahren. Auch wenn es super kurzfristig wird, wir werden die 500 km durch rasen und spätestens um 24 Uhr auf der Bühne als Headliner stehen. Sollte kein Supergau noch passieren und uns abhalten, hoffen wir um 14 Uhr auf der Autobahn gen Gera / Zella heute zu sein. Wir haben nicht mehr mit dem Computer proben können und hoffen es geht alles gut. Denn auch am Samstag erwartet man uns auf dem Elsrock Festival in Holland / Rijssen.

Somit haben wir nun alles getan, was uns möglich war, damit die Shows nicht ausfallen am Wochenende. Für die nächsten Shows werden wir einen der Basser einspielen, die sich bereit erklärt haben, in den nächsten 2 Wochen unser Programm zu erlernen. Dabei werden wir wohl mindestens zwei Bassisten einspielen, falls einer wegen seiner eigenen Band mal nicht spielen kann, wenn Konzerte parallel liegen.

Wir werden keine Konzerte ausfallen lassen und freuen uns auf den Tag, wo Ozzy zu uns zurück kehren kann. Ozzy, dein Platz wird frei gehalten!

Vielen Dank für die ganzen Fanmails die uns erreicht haben, und uns dabei unterstützt haben, dass wir die Sache auch mit dem Bass vom Computer durch ziehen sollen.

Ozzy! Bitte werde wieder ganz gesund!!!

Sabina, Michi & Asgard / Holy Moses
25.08.2006