EPICA: weiterer Video-Clip vom neuen Album “Omega”

Die Symphonic Metal-Band EPICA hat mit “The Skeleton Key” einen weiteren Video-Clip ihres neuen Albums “Omega” veröffentlicht.

Vor einigen Tagen haben die Niederländer mit “Omegacoustic” bei YouTube auch schon eine Akustik-Version des Titeltracks ihres neuen Albums veröffentlicht. “Es ist stets eine Freude an Akusikversionen neuer Songs zu arbeiten. In diesem Falle habe ich mir den Titeltrack vorgenommen und ihm einen Country Flair verpasst. Für uns ist es nun ebenfalls eine Premiere, eine Akustiversion vor der eigentlichen Albumversion zu veröffentlichen. Wir sind sehr gespannt was ihr davon haltet und freuen uns euch in Kürze das Original zu präsentieren. Seid geduldig, der 26. Februar naht”, sagt EPICA-Gitarrist Isaac Delahaye über den Track.

Ende Januar hatte die Band mit “Rivers” die dritte Single von ihrem neuen Album “Omega” geteilt. “Unsere dritte Single ist da! ‘Rivers’ symbolisiert die Ruhe und gleichzeitig die Unbeständigkeit des Lebens, wie Ebbe und Flut.”, kommentiert Sängerin Simone Simons die Ballade. “Das ruhige Wasser steht für den Frieden, während ein starker Strom bedeutet, dass Herausforderungen zu meistern sind und man gegen die Gezeiten des Lebens anschwimmen muss.”

Zuvor gab es die beiden Tracks “Freedom – The Wolves Within” samt Musikvideo  sowie “Abyss Of Time” vorab bei YouTube.

“Freedom – The Wolves Within” kommentiert Gitarrist Mark Jansen wie folgt: “Der Song basiert auf einer alten Geschichte über einen Kampf zwischen zwei Wölfen. Ein weiser Cherokee erzählt seinem Enkel über das Leben: Er sagt dem Jungen ‘In mir wütet ein Kampf zwischen zwei Wölfen. Ein Wolf ist böse; er verkörpert Wut, Neid, Leid, Bedauern, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Schuld, Ablehnung, Unterlegenheit, Lügen, falschen Stolz, Überheblichkeit und Ego. Der andere Wolf ist gut, fröhlich, friedlich und verkörpert Liebe, Hoffnung, Ruhe, Bescheidenheit, Freundlichkeit, Wohltätigkeit, Großzügigkeit, Wahrheit, Mitgefühl und Vertrauen. Dieser Kampf findet in jedem von uns statt und wie er ausgeht, wird sich auf die Welt um uns herum auswirken.’ Der Junge wird neugierig und fragt seinen Großvater, welcher Wolf gewinnen wird. Der alte Cherokee antwortet nur: ‘Der, dem du mehr zu fressen gibst.’ Was wir sein wollen und was wir in die Welt um uns herum widerspiegeln, hängt davon ab, welchen der Wölfe wir mehr füttern und auch von der Kontrolle, die wir über unsere inneren Wölfe besitzen. Werden wir sie in Zaum halten können oder werden sie stattdessen uns beherrschen?”

“Omega” erscheint am 26. Februar 2021 via Nuclear Blast.

EPICA “Omega” Tracklist

  1. Alpha – Anteludium
  2. Abyss Of Time – Countdown To Singularity (Video bei YouTube)
  3. The Skeleton Key (Video bei YouTube)
  4. Seal Of Solomon
  5. Gaia
  6. Code Of Life
  7. Freedom – The Wolves Within (Video bei YouTube)
  8. Kingdom Of Heaven, Part 3 – The Antediluvian Universe
  9. Rivers (Video bei YouTube)
  10. Synergize – Manic Manifest
  11. Twilight Reverie – The Hypnagogic State
  12. Omega – Sovereign Of The Sun Spheres