DIO: Jimmy Bain verstorben

DIO: Jimmy Bain verstorben

Es kommt leider keine Ruhe in die Rockszene, auch JIMMY BAIN ist heute verstorben, er wurde nur 68 Jahre alt. JIMMY hatte kürzlich mit einer starken Lungenentzündung zu kämpfen, eine genaue Todesursache wurde aber noch nicht bekannt gegeben.  Der in Schottland geborene Bassist, Sänger, Keyboarder und Songwriter starb auf der Hysteria On The High Seas-Kreuzfahrt von DEF LEPPARD.

Große Stationen seiner Historie waren WILD HORSE, deren Musiker später bei der Who Is Who der Rockszene spielten, und natürlich allseits bekannt RAINBOW und DIO. Dazu war Jimmy Co-Songwriter bei den Soloalben von PHIL LYNOTT (THIN LIZZY) und arbeitete u.a. mit GARY MOORE,  KATE BUSH, den SCORPIONS, HEAVEN AND HELL und war zuletzt aktiv mit LAST IN LINE, bestehend aus dem DIO-Lineup der frühen Alben sowie Sänger Andrew Freeman (LYNCH MOB, THE OFFSPRING).

Ruhe in Frieden, Jimmy!

LAST IN LINE: Live-Video Devil In Me bei youtube

DIO: Live-Video Last In Line bei youtube

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.