DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit U.D.O., SAXON, LANDMVRKS

Nach der Albenflut der Vorwoche dürfen wir endlich wieder durchatmen. Den höchsten Neueinstieg aus dem Rock- und Metal-Bereich sichert sich in der Folge auch ein Veteran: U.D.O.s Live-Platte “Live in Bulgaria 2020 – Pandemic Survival Show” steigt auf Platz 9 ein und sticht damit sogar SAXON aus, deren Cover-Album “Inspirations” auf der Zehn landet. Für U.D.O. ist es die dritte Top 10-Platzierung in Folge – beachtenswert ist dabei vor allem, dass das Konzert-Album dabei kaum hinter den letzten Studio-Releases “Steelfactory” (2018, #7) und “We Are One” (2020, #8) zurückstecken muss. SAXON waren mit ihrem letzten regulären Album “Thunderbolt” (2018, #5) ebenfalls in den oberen Zehn vertreten, können ihren eigenen Rekord aber nicht toppen.

Anders sieht es bei LANDMVRKS aus: Die französische Metalcore / Modern Metal-Band klettert mit “Lost in the Waves” bis auf Rang 17. Ansonsten bleibt es mit Ausnahme einiger Re-Releases weitgehend ruhig. Da wäre noch DVNEs “Etemen Ænka” auf Rang 43. Ansonsten ist die größte Überraschung wohl, dass PAPA ROACH scheinbar genügend Material für ein zweites “Best Of” angesammelt haben. “Greatest Hits, Vol. 2: The Better Noise Years 2010-2020” schafft es auf die 38.

Der Ausblick auf kommende Woche

Weit oben in den Charts dürften wir kommende Woche sicherlich EVANESCENCE sehen, die soeben “The Bitter Truth” veröffentlicht haben. Ohnehin gibt es diesmal eine ganze Menge, auch hochklassige Veröffentlichungen. GENGHIS TRON zeigen mit “Dream Weapon” eine neue Seite von sich, CRYPTOSIS schrauben auf “Bionic Swarm” mit ihrem Extreme Metal die Rübe ab und AARA haben sich mit “Triade I: Eos” selbst übertroffen. Wem das zu hart ist: Von GREENLEAF gibt es Stoner Rock unter dem Banner “Echoes From A Mass”, während uns IMPERIA (“The Last Horizon“) mit Symphonic Metal und WHEEL aus Finnland (“Resident Human”) mit Progressive Rock versorgen. Mike Patton hat auch wieder ein Projekt in den Startlöchern: TOMAHAWK haben “Tonic Immobility” herausgebracht. Wer sich nach Live-Konzerten sehnt, könnte wiederum mit LAMB OF GOD und deren neues Konzert-Album “Lamb of God Live in Richmon, VA” glücklich werden. Weitere Neuerscheinungen: BUDDERSIDE mit “Spiritual Violence“, DRAKEN mit “Draken”, SHRINES mit “Ghost Notes” und SMITH/KOTZEN mit ihrer gleichnamigen Studioscheibe.

Die Neueinstiege vom 26. März 2021

Top 20
09. U.D.O.: “Live in Bulgaria 2020 – Pandemic Survival Show”
10. SAXON: “Inspirations
11. DIRE STRAITS: “Brothers In Arms” (WE)
17. LANDMVRKS: “Lost In The Waves”

Top 40
30. THE BLACK CROWES: “Shake Your Money Maker” (Re-Release)
38. PAPA ROACH: “Greatest Hits, Vol. 2: The Better Noise Years 2010-2020”

Top 50 und weitere
43. DVNE: “Etemen Ænka”
94. DIE ÄRZTE: “Die Ärzte” (WE)

Quelle: mtv.de