DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit RED HOT CHILI PEPPERS, LORNA SHORE, ALTER BRIDGE

Die RED HOT CHILI PEPPERS meinen es mit ihrer Rückkehr ernst: “Return Of The Dream Canteen” ist nach “Unlimited Love” (2022) das zweite Nummer-eins-Album im Jahr 2022 und das fünfte insgesamt. Davor müssen auch ALTER BRIDGE kapitulieren. Deren “Pawns & Kings” ist der vierte Vertreter der Rock-Band in den Top-10, verliert im Vergleich zum Vorgänger “Walk The Sky” (2019, #5) allerdings zwei Positionen. Den größten Sprung allerdings machen – und das kommt wenig überraschend – LORNA SHORE. Die Deathcore-Band springt von Platz 90 (“Immortal”, 2020) auf Rang sechs. “Pain Remains” zeichnet sich nach dem Einstieg von Sänger Will Ramos somit tatsächlich als das vielerorts prophezeite Durchbruchsalbum der US-Amerikaner ab.

Die Hard / Glam Rock-Band SKID ROW feiert derweil ein erfolgreiches Comeback: “The Gang’s All Here” landet 16 Jahre nach der letzten Platte “Revolutions Per Minute” auf Nummer 15. Allzu viel Bewegung herrscht ansonsten nicht im Rock und Metal, sofern man die Neuveröffentlichungen ausklammert. Davon gibt es ebenfalls wieder ein paar: IN EXTREMOs “Quid Pro Quo” (2016) schafft es auf die 28, während die Jubiläumsedition “Comalies XX” aus dem Hause LACUNA COIL immerhin noch Platz 45 belegt.

Der Ausblick auf kommende Woche

Dass so mancher Händler dieser Tage gerne mit dem “Rocktober” wirbt, kommt nicht von ungefähr. Zahlreiche Neuveröffentlichungen stehen diese und die kommenden Wochen an. Den Anfang machen mit AVANTASIA (“A Paranormal Evening With The Moonflower Society”) und ARCHITECTS (“The Classic Symptoms Of A Broken Spirit“) zwei Schwergewichte komplett unterschiedlicher Subgenres. Ein absolutes Highlight gibt es darüber hinaus mit “Unison Life” von BRUTUS, das sicherlich am Ende des Jahres auch hier in der Redaktion in einigen Toplisten wiederzufinden sein dürfte. Darüber hinaus haben GOTHMINISTER “Pandemonium” herausgebracht, von AVATARIUM erschien “Death, Where Is Your Sting” und BLACK VEIL BRIDES schicken die EP “The Mourning” ins Rennen.

Darüber hinaus neu im Handel: “To The Dead” von EXHUMED, “Blood 1983” von IN THIS MOMENT, “Born Demon” von SAHG, “Perplex Cities” von SERJ TANKIAN, “The Final Battle” von STRYPER, “Rad Wings Of Destiny” von UGLY KID JOE, “Eternity” von A WAKE IN PROVIDENCE, “Magno Interitus” von CABAL, “Alkahest” von SARCATOR, “Sweet Poison” von THE NEW ROSES, “Earthbound” von BLACK ROYAL, “Final Days: Orden Ogan And Friends” von ORDEN OGAN und “Chaosmagie” von UNZUCHT.

Die Neueinstiege vom 21. Oktober 2022

Top 20
01. RED HOT CHILI PEPPERS: “Return Of The Dream Canteen”
06. LORNA SHORE: “Pain Remains
07. ALTER BRIDGE: “Pawns & Kings”
15. SKID ROW: “The Gang’s All Here”
19. FEHLFARBEN: “?0??”

Top 40
25. A.R. & MACHINES: “71/17 Another Green Journey: Live At Elbphilharmonie Hamburg”
28. IN EXTREMO: “Quit Pro Quo” (Re-Release, WE)

Top 50 und weitere
45. LACUNA COIL: “Comalies XX” (Re-Release, WE)
47. BIFFY CLYRO: “A Celebration Of Endings” (Re-Release, WE)
52. RADIO HAVANNA: “Randale & Liebe”
58. BLIND GUARDIAN: “The God Machine” (WE)
60. THE 1975: “Being Funny In A Foreign Language”
67. DURAN DURAN: “Medazzaland”
77. ARCTIC MONKEYS: “AM” (WE)

Quelle: mtv.de