DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit EISBRECHER, ORDEN OGAN, THE CROWN

Nicht weniger als die Hälfte der Künstler in den Top 20 kommen aus dem Rock- und Metal-Bereich. Das ist durchaus beeindruckend, zumal auf den ersten drei Plätzen erneut zwei Genre-Bands vertreten sind. EISBRECHER sichern sich mit “Liebe macht Monster” (#1) ihre zweite Pole Position nach “Sturmfahrt” (2017). Das Coveralbum “Schicksalsmelodien” (2020) war zuletzt bis auf Rang vier geklettert. Unweit dahinter landen ORDEN OGAN, die mit ihrem schnörkellosen Power Metal einen neuen Bandrekord feiern: Rang drei für “Final Days” ist noch einmal eine Schippe besser als der achte Platz, den “Gunmen” 2017 für sich beanspruchen konnte. Auch sonst geht es in den Top 10 munter weiter: ROB ZOMBIE landet auf Platz vier: “The Lunar Injection Kool Aid Eclipse Conspiracy” macht einen Riesensatz im Vergleich zum Vorgänger “The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser” (2016, #40). Gesundheit.

Zum zweiten Mal in ihrer Karriere knacken BLACKMORE’S NIGHT die deutschen Top 10: “Nature’s Light” steigt auf Rang sieben ein. Zuletzt gelang der Gruppe eine vergleichbare Platzierung im Jahr 2001, als “Fires At Midnight” auf Nummer neun einstieg. Ein Rock-Trio komplettiert schließlich die oberen Zehn: SELIG (“Myriaden”, #8) und KISS (“Killers”, #10) waren dort schon mehrfach zu Gast, für THUNDER ist “All The Right Noises” der bislang größte Charterfolg in Deutschland. “Please Remain Seated” schaffte es 2019 nur auf die 44. Auf der Elf landen die Kanadier von SAGA, die zwar mit “Symmetry” nicht an ganz alte Erfolge anknüpfen können, jedoch seit 2012 wieder beständig in den Top 20 landen. Dort landen auch die Electronic-Gothic-Band BLUTENGEL mit ihrer Cover-Platte “Fountain of Destiny” (#14) sowie die schwedischen Death Metal-Meister von THE CROWN: “Royal Destroyer” (#17) übertrifft den Vorgänger “Cobra Speed Venom” (2017, #34) um ein ganzes Stück – Bandrekord. Danach wird es für Rock- und Metal-Fans ziemlich dünn: Einzig EYEHATEGOD halten mit “A History Of Nomadic Behavior” die Flagge auf Platz 33 nach oben.

Der Ausblick auf kommende Woche

Neue Musik erreicht uns diese Woche u.a. von DVNE, die ihr ALbum “Eternen Aenka” via Metal Blade veröffentlicht haben. Auch von AGENT STEEL (“No Other Godz Before Me”) und ENFORCER (“Live by Fire II”) gibt es neue Platten. Letztere sind nicht die einzigen mit einem Live-Album in den Startlöchern: Auch U.D.O. hat mit “Live in Bulgaria 2020 – Pandemic Survival Show” ein solches herausgebracht. Von SAXON wiederum gibt es ein Cover-Album namens “Inspirations“, während die Prog-Metalcore-Band ERRA ihr selbstbetiteltes Werk auf den Markt gebracht hat. Von SYSTEM OF A DOWN-Sänger SERJ TANKIAN gibt es ab sofort die EP “Elasticity”. Außerdem diese Woche erschienen: TROLLFEST (“Happy Heroes”), ADAMANTIS (“Far Flung Realm“), COSMIC REAPER (“Cosmic Reaper“), DEVIN TOWNSEND (“Devolution Series #1  Acoustically Inclined, Live in Leeds”) und LANDMVRKS (“Lost In The Waves”).

Die Neueinstiege vom 19. März 2021

Top 20
01. EISBRECHER: “Liebe Macht Monster”
03. ORDEN OGAN: “Final Days”
04. ROB ZOMBIE: “The Lunar Injection Kool Aid Eclipse Conspiracy”
07. BLACKMORE’S NIGHT: “Nature’s Light
08. SELIG: “Myriaden”
09. THUNDER: “All The Right Noises”
10. KISS: “Killers” (WE)
11. SAGA: “Symmetry”
14. BLUTENGEL: “Fountain of Destiny”
17. THE CROWN: “Royal Destroyer

Top 40
33. EYEHATEGOD: “A History Of Nomadic Behavior”

Top 50 und weitere
47. THE RUMJACKS: “Hestia”
71. PINK FLOYD: “Delicate Sound of Thunder” (WE)
95. METALLICA: “S&M2” (WE)
99. MICHAEL SCHENKER GROUP: “Immortal” (WE)

Quelle: mtv.de