V.A.: Relapse Records Contamination Festival 2003 [DVD]

240 Minuten, das entspricht zwei randvoll gepackten DVDs, das ist eine essentielle Angelegenheit für Relapse-Jünger.

Es war wohl das denkwürdigste Wochenende seit Gründung seines Labels für Matthew Jacobson. Das sympathische Schwergewicht ist nicht nur Schuld daran, dass mein Plattenschrank um viele hervorragende Scheiben gewachsen ist, er schafft es auch Fans von Metal, Hardcore und Rock zusammenzubringen, und zwar nicht mit 08/15-Kram, sondern mit unkonventionellen und meist anspruchsvollen Releases und Bands. Sein Traum, ein ganzes Festival mit seinen Bands zu veranstalten wurde am 18. und 19. Januar 2003 in die Tat umgesetzt… um von MTV.com prompt als eines der großartigsten Zweitagesfestivals aller Zeiten betitelt zu werden.

Nur blöd, dass ich nicht dabei sein konnte, als so geniale Bands wie TODAY IS THE DAY, CEPHALIC CARNAGE, BURNT BY THE SUN, THE DILLINGER ESCAPE PLAN, MASTODON und NEUROSIS in Philadelphia im Trocadero Theatre spielten. Gnargarngrg. Aber zum Glück war jemand dabei, der das ganze viel besser festhalten konnte: 2 Filmteams und ein Audiorecordingteam waren anwesend und filmten das ganze Festival. 240 Minuten, das entspricht zwei randvoll gepackten DVDs mit jeweils vier Songs von jedem Künstler und jeweils zwei Songs der vier Bands, die bei den Aftershow-Parties in der Balcony Bar auftraten.

Tag eins entspricht DVD Numero Uno, auf der sich die motivierten und wie immer prallen BONGZILLA die Ehre geben, aber weit nicht so anständig rocken wie die Retro-Rock-Helden ALABAMA THUNDERPUSSY, deren vier Songs sind nämlich eine wirklich anständige Leistung. CEPHALIC CARNAGE im Anschluss spielen leider ohne den zeitweise Ausnahmebassisten Jawsh und dennoch kommt der bekiffte und völlig verdrehte Death-Grind des Quintetts aus Denver schweinegeil rüber, auch weil die Band schwer abdreht. MASTODON beweisen mit einer sehr professionellen Show mit viel Power, warum sie die größten Hopefuls des Labels sind, ihre Songs treten mächtig Arsch und die diabolische Ausstrahlung von Sänger und Bassist Troy Sanders findet keine Nachahmer. Große Klasse, ich liege euch zu Füßen! NEUROSIS als Headliner des ersten Tages sind gänzlich in schwarzweiß, die 30 Minuten wirken hypnotisierend, die Songs A Sun that Never Sets, Stones from the Sky, Belief und End of the Harvest repräsentieren den Auftritt hervorragend und die Videoanimationen, welche in die Livebilder eingebaut sind funktionieren ausgezeichnet. Der Spagat ist gelungen, diese halbe Stunde ist auch im Wohnzimmer religiös, wie MASTODON-Sänger Troy in den Behind the Scenes-Reportagen anmerkt.

DVD Nummer zwei beinhaltet einerseits den zweiten Tag des Festivals, als auch das Bonusmaterial. Auf der Hauptbühne wirken PIG DESTROYER zunächst recht verloren, denn erstens funktioniert der Grindcore des Trios auf der heimischen Anlage besser und zweitens ists nur mit einer Gitarre und ohne Bass doch etwas mager. Dafür hauen BURNT BY THE SUN ordentlich auf die Kacke, das Material von Soundtrack to the Personal Revolution kommt fett und es ist irgendwie süß, wie schüchtern Sänger Mike die Ansagen bringt um danach Famke zu brüllen. Bei TODAY IS THE DAY hört sich der Spaß auf, der überaus aggressive Steve Austin und seine zwei Freunde kennen die Bedeutung des Wortes Lachen nicht und spielen Weltuntergangshymnen per excellence. Danach muss zum relaxen rockiges Futter her und HIGH ON FIRE liefern genau das, selbst wenn sie lange nicht so gut sind wie ALABAMA THUNDERPUSSY am Vortag, vielleicht auch weil die Vocals von Dreckspatz Matt Pike zu dreckig und ein bisschen eklig sind. Headliner sind die freakigen Hardcore-Jazzer THE DILLINGER ESCAPE PLAN, die nicht nur schwere Geschütze auffahren, sondern auch gerade bei den älteren Stücken mächtig ausflippen und diese hervorragend präsentieren. Das Problem liegt nur wieder an den Irony is a Dead Scene-Stücken. Dennoch, die Performance und die Motivation stimmt, ebenso wie die Headliner-Position.

Als Bonus-Material stehen auf DVD 2 die Balcony Bar-Aftershow Parties an, bei denen DAYLIGHT DIES herrlich melancholischen Doom-Death spielen und auf das Album No Reply sehr neugierig machen. 27 im Anschluss spielen coole und sexy Singer / Songwriter-Songs, die dank der Stimme von Maria Christopher sehr intensiv werden. Kleiner Tipp, testet dringend das Album Animal Life! Band Nummer drei in der Balcony Bar sind die sympathischen DYSRHYTHMIS, die schon mit ihrem schrägen Album Pre-Test begeisterten. Die Band aus Philadelphia rockt wie Hölle und stellt unter Beweis, dass Instrumentalsongs nicht langweilig sein müssen. THE END aus Ontario, Kanada spielen Songs von ihrem Debüt, die so anstrengend wie faszinierend sind, leider ist auf der kleinen Bühne nichts mit abgehen, wodurch dies eher ein Ohrenschmaus ist. Zusätzlich gibt es von Tag eins und zwei noch Behind the Scences-Material, in dem nicht nur Infos zur Technik und zu den Aufnahmen enthalten sind, sondern auch richtig spaßige Interviews, wie von BURNT BY THE SUN oder ALABAMA THUNDERPUSSY stattfinden.

Großartig und hautnah gefilmt, toller 5.1 Stereo Surround Sound, großartige Bands und tolle Bonus-Features, ein ordentlich animitertes Menü und eine liebevolle Aufmachung machen diese Doppel-DVD zu einer essentiellen Angelegenheit für Relapse-Jünger. Wer jetzt nicht zum Händler seines Vertrauens rennt, hats wohl immer noch nicht begriffen: K-A-U-F-E-N!

26. April 2004

ca. 240 Min.

Relapse Records

FSK 16

5.1 Stereo Surround Sound

NTSC

DVD 1:

BONGZILLA

1. Gateway

2. Stone a Pig

3. Hashdealer

4. Keefmaster

ALABAMA THUNDERPUSSY

1. Motor-Ready

2. Esteem Friend

3. Litha

4. Ol Unfaithful

CEPHALIC CARNAGE

1. Anthro-Emesis

2. Pseudo

3. Observer to the Obliteration of Planet Earth

4. Lucid Interval

MASTODON

1. March of the Fire Ants

2. Where Strides the Behemoth

3. Battle at Sea

4. Mother Puncher

NEUROSIS

1. A Sun that Never Sets

2. Belief

3. Stones from the Sky

4. End of the Harvest

DVD 2:

PIG DESTROYER

1. Trojan Whore

2. Cheerleader Corpses

3. Piss Angel

4. Starbelly

BURNT BY THE SUN

1. Soundtrack to the Worst Movie Ever

2. Dracula with Glasses

3. You Will Move

4. Famke

TODAY IS THE DAY

1. Criminal

2. Maggots and Riots

3. Mayari

4. The Man Who Loves to Hurt Himself

HIGH ON FIRE

1. Song from Zion

2. To Cross the Bridge

3. Hung, Drawn and Quartered

4. Witching Hour

THE DILLINGER ESCAPE PLAN

1. Hollywood Squares

2. The Mullet Burden / Variations on a Cocktail Dress

3. Sugar-Coated Sour

4. When Good Dogs Do Bad Things

Bonus-Material:

Night One Balcony Bar After Show:

DAYLIGHT DIES

1. Hollow Hands

2. Four Corner

27

1. Easy Trigger

2. Cavalla

Night Two Balcony Bar After Show:

DYSRHYTHMIA

1. My Relationship

2. Annihilation I

THE END

1. Her (Inamorata)

2. Opalescence I & II

Behind the Scenes Footage