V.A.: Advanced Electronics

V.A.: Advanced Electronics

Grundlage dieser Compilation mit etlichen großen und einigen unbekannten Namen aus dem weiten Feld der Electroszene soll ein Versuch sein, die Affinität der EBM/Electroschiene zur Welt des Technos und anderen Formen der modernen Tanzmusik auszuloten. Gutheißen kann ich diese Prämisse leider nicht, schließlich war es eben immer der kleine, aber feine Unterschied zwischen Acts wie CUT.RATE.BOX, FRONT 242 und COVENANT und den technoiden DJ-Eintagsfliegen, also gewissermaßen zwischen einer eindrucksvollen Demonstration des aktuellen Zwiespaltes zwischen Mensch und Maschine, zwischen Emotionen und Elektronen einerseits und stumpfem, anonymem Mainstreamgedröhne in mit aufgeputschten Arbeitsameisen auf der Suche nach schaler Ablenkung gefüllten Tanzschuppen andererseits, der mir EBM als reizvoll erschienen ließ. Und so gleicht es beinahe einem Verbrechen, den Songs vieler Electrogrößen durch auf stampfenden, simplen Beats basierende Remixe einen Großteil ihrer Identität und Individualität zu rauben. Was bleibt, sind die oftmals brillianten Melodien, die Acts wie VNV NATION, ASSEMBLAGE 23, FRONT LINE ASSEMBLY, FUNKER VOGT und APOPTYGMA BERZERK sich nicht nehmen lassen. Bei „Where You Are“ von DEINE LAKAIEN kann man sich auch sicher sein, dass der technoide Einfluss auf intelligente Art und Weise integriert wurde, und die angenehm dezent gestalteten, traditionell wirkenden Tracks von DIARY OF DREAMS, OOMPH!, WOLFSHEIM, [SITD] und HOCICO gehören ebenfalls zu den Höhepunkten dieser Remixsammlung. Fans der genannten Bands bzw. Projekte, die bereits alle Originalversionen besitzen, können somit auf „Advanced Electronics“ ein paar ausgefallene Schmankerl ihrer Lieblinge entdecken. Einsteigern in die Electroszene würde ich jedoch eher zu konservativeren, weniger in Richtung Techno tendierenden Samplern raten.

Spielzeit: 79:53, 77:15 Min.
Label: Synthetic Symphony/SPV

Tracklist:
CD #1:

VNV NATION: Genesis

ASSEMBLAGE 23: Naked

THE CRÜXSHADOWS: Tears

FELIX DA HOUSECAT: Silver Screen

THE HUMAN LEAGUE: All I Ever Wanted

T.O.Y.: Loner

DIARY OF DREAMS: O´ Brother Sleep

DEINE LAKAIEN: Where You Are

SFOR CRIME: Sicher sein

KOSHEEN: Hide U

I-F: Space Invaders Are Smoking Grass

IN STRICT CONFIDENCE: The Truth Inside Of Me

KMFDM: Boots

OOMPH!: Niemand

FRONT LINE ASSEMBLY: Everything Must Perish

SECOND DECAY: I Hate Berlin

CD #2:

APOPTYGMA BERZERK: Until The End Of The World

NEUROTICFISH: Wake Me Up

ICON OF COIL: Access And Amplify

THE RETROSIC: Ground Zero

[SITD]: Snuff Machinery

HOCICO: Forgotten Tears

FUNKER VOGT: This World

TOMCRAFT: Overdose

SYSTEM F FEAT. MARC ALMOND: Soul On Soul

BLUTENGEL: Black Roses

:WUMPSCUT:: Wreath Of Barbs

HELIUM VOLA: Omnis Mundi Creatura

SLAM: Lifetimes

WELLE: ERDBALL: Super 8

WOLFSHEIM: Leave No Deed Undone

MESH: Let Them Crush Us