TOWER: Shock To The System

Über “Shock To The System”, dem neuen und guten Album von TOWER, thront die kernige und charismatische Stimme von Sarabeth Linden.

Die Skyline von New York ist (nach wie vor) beeindruckend: Ob der neue Central Park Tower, das alte Empire State Building, der neue Central Park Tower, das alte Chrysler Building oder das neue One World Trade Center. Ob es die großen Gebäude gewesen sind, die TOWER zu ihrem Bandnamen bewegten, mag ich nicht beantworten. Doch zumindest bleibt mir die Band in dieser Hinsicht in Erinnerung, als dass ein Band-Mitglied über die anderen herausragt und somit den standfesten Turm in der Brandung zahlloser Band aus New York oder des klassischen Heavy Metal-Genres – oder beides (SANHEDRIN) stellt: Sängerin Sarabeth Linden.

TOWER bewegen sich zwischen 70er Rock und 80er Metal

Dabei haben ihre Kollegen auch instrumental einiges drauf, wovon das Instrumental “Metatron” zeugt: ein richtig cooler, knapp dreiminütiger Song, bei dem es kein bisschen stört, dass kein Gesang dabei ist. Ansonsten bilden die Kompositionen einen mitunter bunten Unterbau für die energiegeladene Stimme von Frontfrau Linden. TOWER bewegen sich dabei zwischen 70er Rock, 80er Metal und teilweise gar etwas Doom (“Prince of Darkness”) oder fetzigem Rock-Musical (“Running Out of Time”). Dazu passt auch der gewählte Sound ganz gut, als dass dieser recht warm ausgefallen ist und somit in eine Zeit schielt, als Musik hauptsächlich noch über LPs vertrieben wurde.

“Shock To The System” macht einfach Laune

“Shock To The System” ist demnach eine überaus hörenswerte und ja auch abwechslungsreiche Scheibe, selbst wenn manche Riffs etwas einfach gehalten und in einer ähnlichen Tonfolge gar schon zu oft gehört worden sind (“Hired Gun”). Doch das tut dem Gefallen keinen Abbruch, weil über allem die kernige, charismatische und auch facettenreiche (“Lay Down the Law”) Stimme von Sarabeth Linden thront. Somit ein feines, kleines Scheibchen, das einfach Laune macht und in keiner Sekunde enttäuscht.

Veröffentlichungstermin: 12.11.2021

Spielzeit: 39:01 Min.

Line-Up:
Sarabeth Linden – Gesang
James Danzo – Gitarre
Zak Penley – Gesang
Jeff Saint Filmer – Bass
James Jones – Schlagzeug

Produziert von Sasha Stroud @ Artifact Audio, Ridgewood

Label: Cruz Del Sur Music

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/TOWERnyc
Mehr im Netz: https://towernyc.bandcamp.com

TOWER “Shock To The System” Tracklist

1. Blood Moon
2. Prince of Darkness
3. Metatron
4. Running Out of Time
5. Lay Down the Law
6. Hired Gun
7. The Black Rose
8. On the Line
9. In Dreams
10. Powder Keg