THE HIDDEN HAND vs. WOOLY MAMMOTH: Night Letters [Split-Single-CD]

Für Sammler und Wino-Fans essentiell und schwer an alle zu empfehlen, die richtigen Rock hören wollen.

Als ich vor ziemlich genau einem Jahr Scott Wino Weinrichs neue Band THE HIDDEN HAND live in einem frustrierend leeren Club erlebte, schwebte ich zwischen grenzenloser Enttäuschung darüber, dass sich keine 30 Nasen eingefunden hatten und grenzenloser Begeisterung über die Performance dieser Band. Ja, THE HIDDEN HAND sind eine wahrlich geniale Band, die es hervorragend versteht Doom Metal, Stoner Rock und Retro-Mucke miteinander zu verbinden.

Ihr zweites Album wird im September veröffentlicht und um 999 Wino-Fans vorab schonmal den Mund wässrig zu machen veröffentlichen Exile on Mainstream eine Split mit jeweils zwei exklusiven Songs von THE HIDDEN HAND und den Rockburschen WOOLY MAMMOTH. THE HIDDEN HAND verbinden klassische BLACK SABBATH-Riffs mit spacigen Einschüben und prgressiven Arrengements und erstklassigen Melodien. Basser Bruce – der ein wenig Hans Maulwurf von den Simpsons ähnelt – singt bei diesem Song und überzeugt nicht nur durch seinen ausdrucksstarken Gesang, sondern auch durch bluesige Bassläufe, die zusammen mit dem virtuosem Drumming den richtigen Bauch für Winos feurige Riffs und Melodien bilden. Neben dem tollen Five Points ist außerdem ein sehr starkes Instrumental namens Welcome to Sunshine enthalten, das durch Spannung und erstklassiges Feeling glänzt, enthalten.

Ebenso retro rocken WOOLY MAMMOTH los und passen perfekt zu THE HIDDEN HAND, da die Gemeinsamkeiten offensichtlich sind. Dennoch gehen WOOLY MAMMOTH eher straight zu Werke und hauen geile Hooklines raus, die so schnell nicht mehr den Kopf des Hörers verlassen, siehe das erstklassige The Prophet. Ebenfalls sehr bluesig, mit einem kleinen QUEENS OF THE STONE AGE-Touch angereichert stellen WOOLY MAMMOTH eine sehr talentierte und ehrliche Band dar, die nicht nur irre cool klingt, die Jungs wirken so authentisch, dass es eine Freude ist. Hoffentlich kommt da bald ein Longplayer.

Mit 18 Minuten Spielzeit ist diese Split leider sehr kurz, vor allem da hier zwei Bands am Werke sind, die ihr Handwerk hervorragend verstehen, doch das ist Sinn und Zweck dieses Releases: Das Wasser soll im Mund zusammen laufen und genau das passiert. Außerdem ist die Scheibe toll aufgemacht und kommt in einer edlen Zigarrenbox. Für Sammler und Fans der Bands essentiell und schwer an alle zu empfehlen, die richtigen Rock hören wollen. Beide Daumen steil nach oben!

Veröffentlichungstermin: 21. Juni 2004

Spielzeit: 17:56 Min.

Line-Up:
THE HIDDEN HAND:

Wino – Guitars

Bruce Falkinburg – Bass, Vocals

Dave Hennessy – Drums

http://www.thehiddenhand.com

WOOLY MAMMOTH

Zac Eller – Guitars and Voices

Kyle Connolly – Bass and Blisters

Phil Adler – Drums and Percussion

http://www.woolymammothmusic.com

band@woolymammothmusic.com

Label: Exile on Mainstream Records

Tracklist:
THE HIDDEN HAND:

1. Five Points

2. Welcome to Sunshine

WOOLY MAMMOTH:

3. Mastercut + Charisma

4. The Prophet