SEIDE: Dogma [Eigenproduktion] [ausgemustert]

SEIDE: Dogma [Eigenproduktion] [ausgemustert]

Trotz Ex-TEMPLE OF BAAL/NYDVIND-Mitglied R Rikk an den Drums und dem Bemühen um abwechslungsreiche Songs zündet SEIDEs Dogma einfach nicht. Die französische Black Metal-Band flechtet Melodien und schleppende Parts ein, erinnert in The Outsider kurz an SAMAEL, aber weder Gewitter-Regen-Sample noch die Riffs stehen für Innovation. Negativ ins Gewicht fällt zudem der furchtbare Snaresound und man hätte Dogma eigentlich nochmals mischen müssen. Wenn von fünf Songs nur einer okay ist und die anderen unterdurchschnittlich – da muss man nochmals über die Bücher, beziehungsweise mit mehr Inspiration und Klasse im Gepäck Aktivferien im Übungsraum machen.

Veröffentlichungstermin: 01.02.2009

Spielzeit: 24:44 Min.
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.myspace.com/seide666

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.