SACRED DAWN: Gears Of The Machine…A New beginning

Klassicher US Prog Power Metal wie er kaum noch zu finden ist. Alles auf hohem Niveau, was will man mehr!

Klassischen US Prog Power Metal wie er Ende der 80er und Anfang der 90er gespielt wurde und wie er heutzutage kaum noch fabriziert wird, das ist die Spielwiese von SACRED DAWN, einem seit 2005 bestehenden Quartett aus Chicago. Gears Of The Machine…A New Beginning wird geprägt von der einfallsreichen Rhythmik, verspielten Gitarren die ordentlich Abwechslung bieten und vor allem der klaren, hohen und kraftvollen Stimme von Lothar Keller. Die Band geht dabei nicht übermäßig komplex zur Sache, trotzdem ist man meilenweit von den ganzen 0815-Kapellen entfernt, die seit einigen Jahren als Power Metal bezeichnet werden. Die Melodien zwängen sich nicht alle gleich beim ersten Durchlauf ins Ohr, dafür wird man aber nach mehreren Rotierungen belohnt und entdeckt immer wieder neue Feinheiten. Als Highlights kristallisieren sich dann der Opener (Worlds Apart) The Desire, das klassische US Metal-Stück I´m The One, das äußerst melodische Approval und das von einem coolen Riff getragene Asmodeus heraus. Auf der zweiten Hälfte wird das Songmaterial für meine Ohren dann ein kleines bisschen schwächer, dafür gibt´s aber zum Schluss noch eine saucoole Coverversion von Devil Went Down To Georgia, im Original von der CHARLIE DANIELS BAND, auf die Lauscher. Mal was Anderes und absolut gelungen!
Die Produktion ist schön klar, zwar nicht übermäßig fett, dafür hört man aber auch alle Feinheiten raus. Einige werden auf Anhieb vielleicht die richtig herausragenden Hits vermissen, hört einfach öfter rein und ihr werdet sie auch finden. Ein herausragendes Debüt mit der richtigen Mischung aus Feeling, Technik und Melodie, die kleine Steigerung die noch drin ist, wird auf dem nächsten Album sicherlich umgesetzt werden.

Veröffentlichungstermin: 2008

Spielzeit: 53:52 Min.

Line-Up:
Lothar Keller – vocals, guitar
John Vitale – guitar
Joey Vega – bass
Brad Sabathne – drums
Label: Nightmare Records

Homepage: http://www.sacreddawn.com

MySpace: http://www.myspace.com/sacreddawnmusic

Tracklist:
01. (Worlds Apart) The Desire
02. Master Of Thought
03. I´m The One
04. Hatred
05. Walls Of Jericho
06. Approval
07. Asmodeus
08. Soldiers Plea
09. Shadows
10. Time Will Tell (The Man)
11. White Road, Black Sun
12. Gears Of The Machine
13. Devil Went Down To Georgia