ROTTEN SOUND: Species At War [EP]

Mit normalem Krieg hat das nichts zu tun, das ist Blitzkrieg. Völlige Vernichtung. Acht Minuten rohe Gewalt und Zerstörung.

Species At War? ROTTEN SOUND, please. Mit normalem Krieg hat das nichts zu tun, das ist Blitzkrieg. Völlige Vernichtung. Acht Minuten rohe Gewalt und Zerstörung. Ein Molotow-Cocktail der guten Laune, ein Feuerwerk des Riots. Nichts Neues aus dem Hause ROTTEN SOUND, aber enorm effektiv. Wo Cursed über weite Strecken recht groovy und nah am Crust war, ist Species At War mit seinen sechs Songs eher traditionell grindend, meistens in Überschallgeschwindigkeit, teilweise sogar darüber, und wird nicht selten vervollständigt mit derben, dreckigen, monströs fetten Grooves. So kompakt Species At War ist, verwundert es wenig, dass keine Hits im Stil von Hollow oder Corponation zu hören sind, The Game und Peace sind dennoch starke, ROTTEN SOUND-typische Brechstangenhits voller Hass, Wut und Momente, deren es sich zu erinnern lohnt.

Die schöne Tradition von ROTTEN SOUND, zwischen zwei Alben stets eine EP zu präsentieren, wird hier auf die Spitze getrieben. Normalerweise ist es befreiend, diese Band zu hören, Species At War ist hingegen so kurz, dass nur einmal hören, den Hass eher anheizt, statt ihn zu bändigen. Vielleicht ist das auch der Plan der Finnen, zum zwanzigsten Jubiläum alles auf den Punkt bringen wollen. Entsprechend gut sind die Riffs, die mal hoffnungslos chaotisch, dann wieder ziemlich eingängig sind. Und wirkungsvoll ist auch der Rest, das Schlagzeug, das völllig ungezügelt zu sein scheint, Keijo Niinimaas Geschrei, der derb wummernde Bass. Es passt also immer noch alles bei ROTTEN SOUND, und so lange diese Finnen noch außer Rand und Band sind, gibt es für alles Schlimme und Ungerechte in dieser Welt noch immer ein gewisses Gegengewicht.

Veröffentlichungstermin: 18. Januar 2013

Spielzeit: 8:03 Min.

Line-Up:
Keijo Niinimaa – Vocals
Mika Aalto – Guitar
Kristian Toivainen – Bass
Sami Latva – Drums
Label: Season Of Mist

Homepage: http://www.rottensound.com/

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/RottenSoundOfficial

Tracklist:
1. Cause
2. The Game
3. War
4. The Solution
5. Salvation
6. Peace