PAUL GILBERT & JIMI KIDD: Raw Blues Power

"Raw Blues Power" – passender kann der Titel einer ungeschliffenen Blues CD nicht gewählt sein.

Seit Venom´s “Black Metal” hat kein Titel besser den Inhalt des dazugehörigen Albums beschrieben als “Raw Blues Power” von Paul Gilbert und Jimi Kidd. Roh und ungeschliffen ist die Atmosphäre des dargebotenen Blues auf dem gesamten Album. Innerhalb von vier Tagen live in Las Vegas eingespielt, versprüht jeder Song das Flair einer Jamsession in der sich die beiden Gitarristen gegenseitig duellieren. Besonders interessant ist der Mix, der durch den linken Speaker Pauls Gesang und seine Ibanez favorisiert, rechts dagegen hört man Jimi´s Gibson Les Paul und seine Vocals sehr dominant. Zusammen mit der Rhythmusgruppe Bass und Drums spürt man zu jeder Sekunde vor allem die Härte, die Power im Blues. Oft schimmert so die Vergangenheit von Paul Gilbert durch. Der Hardrock von Mr. Big und Racer X, in denen Paul vorher (bzw. immer noch) mit beachtlichem Erfolg in die Sechssaitige gehauen hat, steckt eben Blut. Und das gleiche Blut trägt auch Jimi Kidd in sich, denn bei dem zweiten Namensgeber dieses Projekts handelt es sich um den Onkel von Mr. Gilbert. Die verwandtschaftliche Zusammenarbeit trägt die größten Blüten im Opener ‚Girls Watching’ (Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Vocals und Gitarren) und in ‚Play Guitar’ dank des schnellen Grooves und besonders der coolen Lyrics („I don´t wanna be your superstar, don´t wanna know your true identity, all I wanna do is play guitar“). Die Steppenwolf-Coverversion von ‚Sookie Sookie’ fällt da kaum noch auf und reiht sich in die 43:40minütige Jamsession nahtlos mit ein. Bei Paul Gilbert und Jimi Kidd darf man nicht die ausgefeilte Klasse eines Gary Moore Blues Albums erwarten, grundsätzlich schlagen die beiden Chicagoer Gitarrenhelden aber in genau diese Kerbe.

Jens Koch

Spielzeit: 43:40 Min.

Line-Up:
Paul Gilbert (g./v.)

Jimi Kidd (g./v.)

Mike Szuter (b.)

Johnny Fedevich (d.)

Produziert von Paul Gilbert
Label: Provogue/Zomba

Tracklist:
Girls Watching

A 180

Pacific Coast Highway

12 Days Of The Blues

Freedom

Stranded

Play Guitar

Sookie Sookie

Blues Power