NO RETURN: Inner Madness

NO RETURN: Inner Madness

Inner Madness ist das achtes Album der seit 1989 bestehenden Band um Gründungsmitglied Alain Clement und seine wechselnden Sidekicks. Die Bandgeschichte ist nicht gerade von Konstanz geprägt, neben den Musikern wechselte man auch gerne mal das Label. Die letzten vier Alben erschienen allesamt bei verschiedenen Firmen und auch für Inner Madness gab es erneut einen Wechsel. Kein Wunder, dass die Band irgendwie nicht weiter kommt, dabei haben NO RETURN hier ein richtig gutes Album am Start. Die Franzosen bewegen sich zwischen melodischem Death Metal und Thrash. Der Gesang wechselt zwischen heiserem Krächzen und dem einen oder anderen tieferen Grunzer. Auch klarer Gesang kommt ab und zu zum Einsatz. Spielerisch sind NO RETURN ziemlich fit unterwegs, vor allem das Gitarrenspiel ist herausragend, seien es Thrash oder Death Metal-Riffs, melodische Harmonien oder virtuose Soli. Die Gitarre ist ganz klar der Star auf Inner Madness. Aber auch die Rhythmus-Abteilung tut deutlich mehr, als nur das Fundament zu liefern, besonders Drummer Boban Tomic spielt herausragend. Samples, welche die Band sonst wohl auch gerne mal eingesetzt hat bekommt man auf Inner Madness keine zu hören. Hierdurch ist vielleicht ein Stück weit die Sci Fi-Atmosphäre im Sound verloren gegangen, ansonsten fällt das Fehlen aber nicht negativ auf. Insgesamt ist Inner Madness ein verdammt cooles Death Thrash-Album mit Melodie und Anspruch geworden, das man als Genre-Fan auf jeden Fall anchecken sollte.

Veröffentlichungstermin: 27.04.2012

Spielzeit: 47:44 Min.

Line-Up:
L. Chuck D. – vocals
Nicolas Coudert – guitars
Alain Clement – guitars
David Barbosa – bass
Boban Tomic – drums

Produziert von NO RETURN
Label: Great Dane Records
Mehr im Netz: http://www.myspace.com/noreturnthrash

Tracklist:
01. N.I.L. 2
02. Inquisitive Hegemony ($€v€n)
03. Backdoor
04. Near Death Experiences
05. Morgane´s Song
06. Inner Madness
07. Borderline
08. The Dead Inside
09. Death Scars

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.