NAPALM DEATH: Enemy of the Music Business

Napalm Death verstehen es nach wie vor, ernstzunehmende und extreme Musik zu erschaffen, und haben ein schönes Mittelmaß zwischen Prügelei und Groove gefunden und diese beiden Parts nahezu perfekt kombiniert.

Viele Bands werden softer und kommerzieller, je weiter fortgeschritten das Alter der Musiker ist. Ausnahmen bestätigen die Regel: während alte Rockstar-Herren wie Metallica jeden Penny dreimal umdrehen, scheißen Napalm Death auf das ganze Musik-Business und veröffentlichen mit Enemy… eine Scheibe, die jedem gierigen Rockstar in seinen fetten Lederarsch tritt.

Wer Enemy of the Music Business gehört hat kann bezeugen, daß Napalm Death es nach wie vor verstehen, ernstzunehmende und extreme Musik zu erschaffen, und vor allem, daß sie ein schönes

Mittelmaß zwischen Prügelei und Groove gefunden und diese beiden Parts nahezu perfekt kombiniert

haben.

Der Titel allein ist ein deutliches Statement und zeigt, daß sich im Hause ND im Laufe der Jahre und Jahrzehnte einiges an Frust angestaut hat, den sie nun deutlich hörbar freigesetzt haben und

so aggressiv und hart zur Sache gehen, wie selten zuvor. Das gesamte Material klingt aber typisch nach Napalm Death, die Gitarrenarbeit und natürlich Barneys kultige Stimme machen diese

Scheibe zu einem unverkennbaren Grindcore-Erlebnis (Die Band bezeichnet sich selbst übrigens als reine Grindcore-Band).

Soundtechnisch hätte man besser gar nicht vorgehen können: eine rohe, aggressive und dennoch sehr gute Produktion verleiht Enemy… das perfekte Soundgewand. Sollte man also nur laut hören!

Napalm Death-Fans können also ohne Bedenken zugreifen und kaufen!!! Allein schon wegen des alten Napalm Death-Logos am Cover…

Spielzeit: 48:25 Min.

Line-Up:
Mark `Barney´ Greenway – Vocals

Jesse Pintado – Guitar

Mitch Harris – Guitar

Shane Embury – Bass

Danny Herrera – Drums

Tracklist:
01 Taste the Poison

02 Next on the List

03 Constitutional Hell

04 Vermin

05 Volume of Neglect

06 Thanks for Nothing

07 Can`t play, won`t play

08 Blunt against the cutting Edge

09 Cure for the common Complaint

10 A necessary Evil

11 C.S. (Conservative Shithead) Pt. 2

12 Mechanics of Deceit

13 (The Public gets) What the Public doesn`t want

14 Fracture in the Equation