EDENBRIDGE: The Great Momentum

Professioneller Symphonic Metal mit einem gut getroffenen Maß an Bombast, klarer Produktion und gutem Gesang, aber zu wenig Tempo.

Ein Jahr vor ihrem 20-jährigen Bandjubiläum präsentiert die österreichische Symphonic Metal-Institution EDENBRIDGE mit “The Great Momentum” ihr neuntes Studio-Album. Und viel haben die Oberösterreicher an ihrem Sound binnen der letzten beiden Jahrzehnte nicht umgestellt. Viel mehr ist die Band rund um die Bandgründer Lanvall und Sabine Edelsbacher darum bemüht, ihren Sound weiter zu verfeinern und zu professionalisieren.

Auf “The Great Momentum” geht das durchaus auf, als dass das aktuelle Album homogen und in sich geschlossen wirkt. Auch haben EDENBRIDGE auch wieder etwas den Metal für sich entdeckt, der sich dann und wann gerne auch mit orientalischen Elementen wie etwa im guten “Return to Grace” paart, oder eine leichte Dramatik (“The Visitor”, “The Greatest Gift of All”) mit sich bringt. Auch warten einige Tracks mit einem abwechslungsreichen Songwriting auf, wo der Bombast nebst spacigen Elementen koexistieren kann (“The Die Is Not Cast”).

Im Gegensatz dazu haben EDENBRIDGE aber (wieder einmal) auf Tempovariationen vergessen. Beinahe das gesamte Album dümpelt im Mid-Tempo-Bereich herum und Easy Listening-Tracks wie “The Moment Is Now” verstärken diesen Eindruck noch zusätzlich. Die beiden Balladen “Until the End of Time” und das vom Klavier begleitete “Only a Whiff of Life” sind dagegen zwar schön, aber eben pure Balladen.

Grundsätzlich liefert “The Great Momentum” genau das ab, was man sich von EDENBRIDGE erwarten durfte: professionellen Symphonic Metal mit einem gut getroffenen Maß an Bombast, klarer Produktion und gutem Gesang. Aber so richtig zünden mag das Album mangels Tempo nicht.

Veröffentlichungstermin: 17.02.2017

Spielzeit: 54:40 + 54:02 Min.

Line-Up:
Sabine Edelsbacher – Gesang
Lanvall – Gitarre, Bass, Klavier, Keyboards & Bouzouki
Dominik Sebastian – Gitarre
Johannes Jungreithmeier – Schlagzeug

Gastmusiker
Erik Martensson – Gesang (“Until The End Of Time”)
Thomas Strübler (CRYSTALLION) – Backing Vocals & Chor
Alex Kolle – Backing Vocals
Junge Philharmonie Freistadt

Produziert von Arne “Lanvall” Stockhammer @ Farpoint Station Studio, Linz

Label: Steamhammer / SPV

Homepage: https://www.edenbridge.org

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/EdenbridgeOfficial/

Tracklist:
Disc 1
1. Shiantara
2. The Die Is Not Cast
3. The Moment Is Now
4. Until the End of Time
5. The Visitor
6. Return to Grace
7. Only a Whiff of Life
8. A Turnaround in Art
9. The Greatest Gift of All

Disc 2
1. Shiantara (instrumental)
2. The Die Is Not Cast (instrumental)
3. The Moment Is Now (instrumental)
4. Until the End of Time (instrumental)
5. The Visitor (instrumental)
6. Return to Grace (instrumental)
7. Only a Whiff of Life (instrumental)
8. A Turnaround in Art (instrumental)
9. The Greatest Gift of All (instrumental)