CULT OF FIRE: Triumvirát

CULT OF FIRE: Triumvirát

Tschechischer Black Metal? Da denkt man wohl vor allem und vermutlich fast ausschließlich an MASTER´S HAMMER, die sich mit ihren beiden ersten Alben einen Platz in der Black Metal-Historie gesichert haben. Nun haben wir hier CULT OF FIRE aus dem wunderschönen Prag. Die Band wurde vor zwei Jahren gegründet und veröffentlichte letztes Jahr ihre Debüt-EP. Dieses Jahr haben die Tschechen mit Triumvirát ihr erstes komplettes Album veröffentlicht, welches bereits im Juli auf Vinyl erschien. Nun ist die  CD-Version fällig.

Auf Triumvirát gibt es klassischen Black Metal mit größtenteils norwegischer Prägung zu hören. Zwar haben CULT OF FIRE keinen Keyboarder im offiziellen Line Up, trotzdem sorgen Tastenklänge zum Teil für atmosphärische Unterstützung. Diese stören aber keinesfalls, sondern sind eine gelungene Ergänzung der Musik. Teilweise haben die Songs einen gewissen SATYRICON-Groove, während Cerna Aura mit seiner chaotischen Intensität vor allem zu Beginn an die Franzosen DEATHSPELL OMEGA erinnert. CULT OF FIRE rumpeln sich nicht in primitivster Manier durch ihr Material, sondern erschaffen tatsächlich Songs mit Wiedererkennungswert und Atmosphäre. Melodische Gitarren- und Keyboard-Harmonien stehen neben klassischer, schwarzer Raserei. Horizont Temnoty ballert im klassischen Uffta-Beat und mit großartigen Riffs alles weg.

Die authentische Produktion gibt Triumvirát den notwendigen, eisigen Klang. Die CD Versoin enthält mit Návrat zářného zla und Bytosti z prázdnoty noch die beiden Songs der Debüt-EP 20:11 sowie Horizont Temnoty als Bonustracks und bringt das Album somit auf eine knappe Stunde Spielzeit. Für Fans von echtem, authentischen Black Metal, der mehr kann als nur laut und rumpelig nach Satan schreien, spreche ich hier eine deutliche Empfehlung für Triumvirát aus. Eines der Black Metal-Highlights des Jahres!

Veröffentlichungstermin: 26.11.2012

Spielzeit: 57:50 Min.

Line-Up:
TriDevilish – vocals
Infernal Vlad – guitars, vocals
Tom Coroner – drums

Label: Demonhood Productions

Homepage: http://www.cultoffire.com
Mehr im Netz: https://www.facebook.com/pages/Cult-Of-Fire/101579073262511

Tracklist:
01. Závěť Světu         
02. Satan Mentor         
03. Černá Aura         
04. Horizont Temnoty
04. Z Jícnů Propastí         
05. Sluhové Věčného         
06. Triumvirát
07. Návrat zářného zla
08. Bytosti z prázdnoty

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.