AXEL RUDI PELL: Best Of – Anniversary Edition

AXEL RUDI PELL: Best Of – Anniversary Edition

AXEL RUDI PELL, die Wasserstoff-Matte aus dem Pott beglückt den geneigten Käufer dieser Tage mit einem neuen Best Of-Album. Es ist doch noch gar nicht Weihnachtszeit. Nun ja, auf dieser Compilation beschränkt sich die Songauswahl ausschließlich auf Tracks aus der Johnny Gioeli-Ära, sprich ab dem 1998er Album Oceans Of Time. Somit fehlen natürlich die ganzen Songs Songs der Frühwerke und ehrlich gesagt hätten ein paar Songs der Marke Call Her Princess oder Nasty Reputation diesem Tonträger ganz gut getan. Keine Frage, mit Carousel oder Rock The Nation finden sich auch hier echte Hochkaräter, aber es fehlen ein paar echte Rocker, man hat fast das Gefühl The Ballads Pt. 4 zu hören. Wenn dann auch noch zwei der insgesamt zwölf Songs Fremdkompositionen sind, von denen gerade In The Air Tonight deutlich am Original scheitert, dann darf man wirklich die Frage stellen, ob man diese CD wirklich braucht. Wer sich bei AXEL RUDI PELL vor 10 Jahren ausgeklinkt hat und nun mal hören will, was der Mann in der letzten Dekade so getrieben hat, bietet sich die Scheibe sicher an, vor allem, da sie scheinbar zum Sparpreis in die Regale kommt. Neueinsteiger greifen aber wohl doch eher zum Best Of-Doppeldecker The Wizards Chosen Few.

Veröffentlichungstermin: 29.05.2009

Spielzeit: 79:23 Min.

Line-Up:
Johnny Gioeli – vocals
Axel Rudi Pell – guitar
Volker Krawczak – bass
Mike Terrana – drums
Ferdy Doernberg – keyboards

Label: SPV / Steamhammer

Homepage: http://www.axel-rudi-pell.de

MySpace: http://www.myspace.com/axelrudipellofficial

Tracklist:
01. Edge Of The World
02. Carousel
03. Strong As A Rock
04. Beautiful Day
05. Mystica
06. Forever Angel (Acoustic Version)
07. The Masquerade Ball
08. Rock The Nation
09. Oceans Of Time
10. Tear Down The Walls
11. Ain´t Gonna Win
12. In The Air Tonight

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.