JAHRESPOLL 2005: WOSFrank

JAHRESPOLL 2005: WOSFrank

IOMMI: Fused
IOMMI:Für mich reicht ein Riff dieses Mannes, um Gänsehaut zu kriegen. Mit Fused hat er perfekt die alte Schwerfälligkeit mit modernen Elementen verbunden.

CANDLEMASS: Candlemass
Natürlich war ich skeptisch, ein müder Tales of creation-Aufguss hätte eine Legende zerstört. Aber sie machen alles richtig, bedienen die Fans des alten Sound und gehen weitaus knackiger zu Werke, um normale Heavies anzusprechen. Und das alles, ohne den eigenen Sound zu verlieren. Klasse! Legt man die Scheibe weg und hört sie erst nach Monaten wieder, wird deutlich, dass sie den Bandklassikern sehr nahe kommt.

VENI DOMINE: IIII – The album of labor
Eine meiner absoluten Lieblingsbands! Allein dass sie trotz der schweren Zeiten, die sie durchgemacht haben, nie die Hoffnung aufgeben und weiter an VENI DOMINE glauben hebt für mich diese Scheibe noch eine Stufe höher.

CATHEDRAL: The garden of unearthly delights
Ich find es klasse, wie diese Band immer wieder mit dem gleichen Sound überrascht, obwohl man denkt, jetzt müssten sie langsam mal eine Kurskorrektur einschieben. Noch ein wenig freakiger, noch grooviger, und immer wieder einfach CATHEDRAL, so soll es sein!

DARK ILLUSION: Beyond the shadows
Diese Scheibe hat mich einfach überrascht. Ich hab lange keine 80er-orientierte Cd gehört, die mich so zum Abhotten und Arbeitszimmerbanging bringt. Ist alles nicht neu, aber klasse gemacht. Klasse pure 80er- Riffs und Soli, und die Stimme von Thomas Vikström ist für mich eh eine der größten.

SWALLOW THE SUN: Ghosts of less
Einfach eine schöne Platte mit einem starken Mix aus Melodie und Schwerfälligkeit, melancholischer Winter-Doom vom Feinsten.

ASTRAL DOORS: Evil Is Forever
Ähnlich wie DARK ILLUSION zocken ASTRAL DOORS einen klasse 80er-Metal, der genau meinen Geschmack trifft. Hart rockend, viel Melodie, druckvolle Songs, cool. Eine gemeinsame Tour von ASTRAL DOORS und DARK ILLUSION wäre mein Traum für 2006!

ALBUMNIETEN

OZZY OSBOURNE: Under cover
Eine traurige Vorstellung, die den Prince of darkness zum Marketing-Kasper degradiert. Ok, das ist er schon lange, aber diese Scheibe drückt dem Ganzen den Stempel auf. Großartige Rock-Klassiker zu lauen OZZY-Aufgüssen zu verwursteln war absolut überflüssig!

BESTE

COUNT RAVEN beim WACKEN-Open Air 2005
Das war pure Magie, diese sympathische 3-Mann-Band auf dieser großen taghellen Bühne zu sehen. Und trotzdem schaffen sie es, die Leute vor der Bühne in ihren Bann zu ziehen und eine unglaublich doomige Stimmung aufzubauen, die so manche große Band nicht mal mit tollster Bühnendeko hinkriegt.

HEATHEN beim HEADBANGERS Open Air 2005
Soviel Power und Energie, und auch nach der Show so nette Gesellen, es war mir eine Ehre, die Band nach über 12 Jahren zum ersten mal wieder zu sehen und kennenzulernen.

KONZERTNIETEN

Die Show der Rock `n `Roll-Cover-Band, die jedes Jahr beim tollen Nienburger Altstadtfest direkt vor unserem Haus tolle alte Rockklassiker zu grottenschlechten eiernden Schunkellieder verwurstelt.

BESTE

HEADBANGERS Open-Air 2005
Hier ist es einfach die Atmosphäre, die man genießen muss. Alles ist überschaubar und ländlich familiär, und die Bands sind wie immer spitze.

WACKEN Open-Air 2005
Nach 2 Jahren Wacken-Boykott war ich überrascht, wie problemlos jetzt alles lief. Auch wenn es mir wieder zu groß war, haben die Wackener aus den alten Fehlern gelernt, klasse!

FESTIVALNIETEN

Die größte Niete war wohl ich selbst, weil ich beim Headbangers den Gig der Pasta-Doomer ALL SOULS DAY verpennt habe.

GEWINNER

Leguan Else! Überzeugt eine Tierärztin, dass er ein Weibchen ist und schleicht sich so bei mir rein, um dann in seinem neuen Zuhause voll den Mann raushängen zu lassen.

VERLIERER

Olli
Männer-WG gescheitert: Olli und Else

Leguan Olli, bricht sich beim Fight mit Else ein Bein und muss sein Apartment teilen lassen, weil das mit der Männer-WG nicht hinhaut.

COVERNIETE

MASSEMORD: 12 years of Mass Murders

Ich hab nichts gegen kranke gemalte Splatterbildchen, die irgendwelchen krassen Zeichnern aus dem irren Hirn entspringen. Die Darstellung solcher Bilder aber find ich zum Kotzen. Nicht nur weil ich Vegetarier bin, einfach aus Respekt vor dem Leben anderer Wesen.
Weichei? Mag sein, ich find´s halt ekelig!

BESTER

VENI DOMINE: Deep down under
Keine Ahnung, warum! Passt halt zur eigenen Stimmung des letzten Jahres

BESTER

Der letzte MADONNA-Clip (ohne Ton!). Ist schon scharf und fast beängstigend, was für Verrenkungen eine Frau in dem Alter noch machen kann! Das bei einem Doom-Video und gaaanz langsam… uiuiui!

BESTE

Ach, ich schau immer nur Straight Story und Herr der Ringe, mehr schaff ich irgendwie nicht. Ach ja, Die Unglaublichen hab ich auch gesehen, dann war das wohl die beste DVD, weil einzige aktuelle… ;o)

SCHÖNSTE

MORGANA LEFAY!
Klasse Show beim WACKEN-O-A einer überaus sympathischen Band. Diese Band muss einfach immer weitermachen!!!

WIEDERAUFERSTEHUNGSNIETE

SOLITUDE AETURNUS
Doom-Götter hin- oder her, was da abgeht ist echter Doom, alles ziiieht sich ewig hin.

NEWCOMER

WET ANIMALS
Für Fans der mittleren TROUBLE-Scheiben eine Offenbarung, nahe dran am TROUBLE-Sound und doch weit genug weg um `ne reine Kopie zu sein. Nicht so doomig wie die ehemaligen Doom-Götter, aber Ex-Trouble Rick Wartell lässt deutlich erkennen, wer auf Trouble und Manic frustration die collen Riffs gebracht hat.

FAITH: Salvation lies within
Klasse Band aus Schweden, die einen recht typischen schwedischen Doom-Sound zockt irgendwo zwischen MEMORY GARDEN, MEMENTO MORI, alte TAD MOROSE und Co., dabei aber total relaxt zu Werke geht und allerlei sonderbare Instrumente einsetzt. Review folgt!

UNSIGNED

KREON: Demo Spring 2005
Bin ja kein echter Deather, aber diese Scheibe find ich klasse. Herrlich oldschooliger US-Death aus Hannover, trotz technischer Finesse nicht zu komplex, reichlich schwerfällige Momente und Energie ohne Ende. Live sind die Jungs der Hammer!

INTERVIEWPARTNER

Fabio Thunder Bellan (THUNDERSTORM): tauscht seine Standard-BLACK SABBATH-Sound-Doom-Gitarre (Gibson SG Tony Iommi-Signatur) ganz undoomig gegen eine `65er Fender Stratocaster und findet darin seine große Liebe!

LUSTIGSTES

Hm, hab vampster-mäßig ziemlich abgeloost, dieses Jahr war bei mir sehr mager und wenig lustig.

ERLEBNIS

Mit eingeklemmter Schultersehne die WELL OF SOULS-Show beim DOOM SHALL RISE III zu spielen. Das zu überleben war für mich definitiv das Erlebnis des Jahres.

ENTTÄUSCHUNG

Keine Kohle und Zeit, Ende Dezember nach Irland zu reisen, um zum 20ten Todestag von PHIL LYNOTT (THIN LIZZY) eine schwarze Rose auf sein Grab zu legen.

BESTER

Die Reise der Pinguine
Muss es immer Hollywood-Geballere sein? Monumentale Abenteuer? Alberne Komödien? Bei mir nicht! Die Reise der Pinguine war ein wirklich wunderschöner Film, mit unbeschreiblichen Landschaftsbildern, schönen und traurigen Momenten, und einer Gruppe von Hauptdarstellern, die jeden Filmstar an die Wand spielen, weil sie eben echt sind! Ein wirklich bezaubernder Film, wegen der umwerfenden Bilder und der eindringlichen Aussage des Films wird Die Reise der Pinguine nicht so schnell aus dem Kopf gehen.

FILMNIETE

DOOM
Als ich endlich reingehen konnte lief er nicht mehr!!!! Frechheit!!!!!

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.