JAHRESPOLL 2004: ruuud

JAHRESPOLL 2004: ruuud
Weitere Polls von


Arlette
|
boxhamster
|
Captain Chaos
|
Carrie
|
Der Pohl
|
Der Praktikant
|
deviator
|
doomster
|
Fierce
|
Frank
|
Frank Kuhnle
|
Jutze
|
Oliver Loffhagen
|
Psycho
|
Rachendrachen
|
ruuud
|
Uwe
|
vampiria
|
WOSFrank

ALTER
ALTER BRIDGE: One Day Remains

SLIPKNOT: Vol. 3: (The Subliminal Verses)
Meine Gebete wurden erhört. Endlich schöpft die Band mal ihr Potenzial aus und versteckt sich nur noch hinter Masken und nicht mehr hinter undifferenzierbaren Gedresche.

JORDAN RUDESS: Rhythm Of Time
Der DREAM THEATER Keyboarder und dazu noch Joe Satriani und Steve Morse. Jedes Jahr schütteln die DT Jungs zuverlässig irgendwelche genialen Projekte aus dem Ärmel. Danke.

THORNLEY: Come Again
Eigentlich war Ian Thornley nur irgendein Typ, der mal auf einem NICKELBACK Album kurz Gitarre spielen durfte. Vielleicht hätte man ihn länger spielen lassen sollen. Zumindest legt sein eigenes Album diese Vermutung nahe.

ALTER BRIDGE: One Day Remains
Mark Tremonti befreit sich aus den Scott Stapp Handschellen. Die Vergangenheit mit CREED war unglaublich, die Zukunft mit ALTER BRIDGE wird fantastisch.

ERRORHEAD: Error Rhythm
Endlich! 6 Jahre ohne ERRORHEAD waren viel zu lang. Bitte nicht mehr so viele zeitaufwendige Studio Jobs annehmen.

ERRORHEAD:
ERRORHEAD: Error Rhythm

DEREK SHERINIAN: Mythology
Die Stars kommen, spielen und Meister Sherinian setzt alles perfekt zusammen. Der Mann vereint Genie und Wahnsinn, Jazz und Metal, Klassik und Fusion, Blues und Flamenco, Ken und Barbie.

JOHN 5: Vertigo
Der Schminke tragende, Frauen opfernde, Satan anbetende, von Marilyn Manson verprügelte John Lowery nimmt die Gitarre solo in die Hand und überzeugt.

SPASTIC INK: Ink Compatible
Wow Ron Jarzombek, du warst vielleicht für die Produktionszeit von 4 Jahren ein Computer-NERD, aber das hat sich gelohnt. Wo bleibt eigentlich die neue WATCHTOWER?

SHADOWS FALL: The War Within
Dies Double Bass! Wieviele BPM sind das eigentlich? 210, 240? Da ist alles drin von alten Metallica bis zu melodischem Death Metal. Aus diesem Segment kann man eigentlich alle anderen CDs beruhigt verkaufen. Gegen diese Jungs sind alle Diletanten.

IN FLAMES: Soundtrack To Your Escape
Es gibt von dieser Band einfach kein schlechtes Album. Die Songstrukturen und Verknüpfungen sind gewohnt genial. Der Klang unterliegt einer gesunden Evolution. So macht man das …


THE
THE FLOWER KINGS: Adam & Eve

CYPRESS HILL: Till Death Do Us Part
Ich kann gar nicht genau sagen, warum das Album schlecht ist. Irgendwie hat es mich nicht wirklich erreicht.

FEAR FACTORY: Archetype
Erst das Theater um den Split, dann so ein Halbfabrikat. Bitte beim nächsten mal mehr Zeit nehmen und einen Tontechniker hinzu ziehen.

THE FLOWER KINGS: Adam & Eve
Basti hat das Problem in seinem Review schön auf den Punkt gebracht. Wirklich nicht die beste FLOWER KINGS…

INCUBUS: A CROW LEFT TO THE MURDER
Typischer Fall von zu großen Erwartungen. Einzig Sick Sad Little World und Leech erinnern noch teilweise an große Taten wie The Warmth.

BEN HARPER: Live

BEN HARPER – Rock am Ring
I Believe In A Better Way! Die Kombination aus Message und Musik ist überwältigend. Ein Drummer, für den Dynamik auch live kein Fremdwort ist, ein wahnsinniger Bassist und natürlich Ben Harper, dessen Gesang und Gitarrenspiel einen aufwecken, sensibilisieren und einfach nur beeindrucken.

LOST PROPHETS – Rock am Ring
The Wall Of Death hab ich mir gemütlich hinter dem Wellenbrecher angeschaut. Jaja, ich weiß, Weichspüler. Nein, gesundheitsbewusst.

IN FLAMES – Rock am Ring
Gänsehaut pur durch ein Publikum, das fast jede Textzeile kannte.


EVANESCENCE – Rock am Ring
Genauso langweilig wie im Vorjahr. Wer lädt die eigentlich immer wieder ein?

AVRIL LAVIGNE – Rock am Rimg
Hörte sich von der Start-Ziel Geraden gesanglich einfach erbärmlich an.

H-BLOCKX – Rock am Rimg
Das war nicht mehr als ein 30 Minütiger Album Promotion Termin.


ROCK AM RING
Das einzige Festival auf das ich es – dank Uni – geschafft habe. Hat Spaß gemacht …


Alle positiv denkenden Menschen
Wer sich nicht von den negativen Vibes seiner Mitmenschen anstecken lässt hat wesentlich mehr Lebensqualität. Grundloeses meckern und schlechte Laune sind OUT.

Mein Kollege Tim
… hilft mir einfach ständig aus der Patsche. Wenn es sowas wie nen Schutzengel gibt, dann bist du es.


Der Offensivfußball
Um den Angsthasen und Mauerfußball dieses Europameisters zu hassen muss man weder die Statistik bemühen noch die Spiele ein zweites mal anschauen. Jeder hat es gesehen – zum abgewöhnen.

Alle Hater
Sie haten Samy Deluxe, George W. Bush, schreiben in Foren, dass die 8 Uhr Vorlesungen zu früh sind. Leute, es gibt Dinge an denen man nichts ändern kann. Also akzeptiert, dass aus Hamburg der beste HipHop kommt, die Amerikaner ihren Präsidenten selbst wählen und 8 Uhr Vorlesungen zu früh sind.


THORNLEY: Come Again
Erinnert mich spontan etwas an DREAM THEATER oder GENESIS. Auf jeden Fall ein gelungenes Cover, das zum Sinnieren anregt.



JOHN 5: Vertigo
Morbide? Surreal? DOOOOF!



SPORTFREUNDE STILLER: Ich Roque


THE BLACK EYED PEAS: Shut Up


DREAM THEATER: Live At The Budokan
Und noch ein Gegenstand für meinen DREAM THEATER Schrein!


MEGADETH
The System Has Failed wird vielleicht nicht zu meinem Lieblingsalbum werden, aber schön, dass Dave Mustaine wieder da ist. Abgesehen davon, dass Dave Eleffson nicht mehr dabei ist, hat die Band auch wieder eine Top Besetzung.


LOST PROPHETS
Die Jungs sind aus gutem Grunde auf dem Weg zu den Millionen. Was ein Album, welch Live Performance. Soviel Energie und Emotionen.


FOR_LIFE
Da ist Wille, da ist Können, da ist leider noch kein Plattenvertrag.


Jonas Reingold (FLOWER KINGS, KARMAKANIC, THE TANGENT)

Beeindruckenster Satz: Seid einfach offen gegenüber guter Musik.

Interview: KARMAKANIC: Es zählt nur die Musik


Als mich Andy, während ich auf dem Weg nach Steinheim war, anrief und fragte, ob denn alles in Ordnung sei. Ja, Mama! 😉


Dass ein alter Freund, den ich lange aus den Augen verloren hatte, zu einem neuen Freund geworden ist. You know who you are.


Liebe!!!


COLLATERAL
Neben der hervorragenden Musik hatte dieser Film einfach einen spannenden Plot und scheute sich nicht, die Handlung auch aus ungewöhnlichen Perspektiven zu beleuchten.


KING ARTHUR
So schnell bin ich noch nie im Kino eingeschlafen.