Alles zu

PRETTY MAIDS

22 Beiträge
Mehr

PRETTY MAIDS: Louder Than Ever

"cdreviewDie dänischen Melodic-Rocker zeigen mit 4 neuen Songs und 8 Neuaufnahmen aus den letzten 20 Jahren, dass aus dem wendigen Cabrio inzwischen ein Geländewagen mit Vierradantrieb geworden. Das Ergebnis profitiert von der Songauswahl, die bewusst die Klassiker aus den 80ern ausspart und somit gerade für Gelegenheitsfans spannend ist.
Mehr

PRETTY MAIDS: Ken und der große Koffer

Trends kommen und gehen genauso wie Bassisten. PRETTY MAIDS dagegen klangen schon immer nach PRETTY MAIDS. Auf ihrem jüngsten Live-Album zeigen die Dänen einmal mehr, dass sie frisch wie eh und je daherrocken. Warum also nicht mit Ronnie Atkins über den aktuellen Band-Status, die guten alten 80er und all das, was dazwischen passiert ist, sprechen?
Mehr

PRETTY MAIDS: Deal bei Frontiers Records

"PrettyDie Dänen PRETTY MAIDS haben einen Plattenvertrag beim italienischen Label Frontiers Records unterschrieben. Das neue Album "Wake Up to the Real World" soll im November 2006 mit den Stücken "Wake up to the real world", "All in the Name of Love", "I Am the End", "As Guilty as You", "Why Die for a Lie", "Such a Rush", "Where True Beauty Lies", "Brave Young New Breed Terminal Violence", "Perfect Strangers" und "Another Shot of your Love" veröffentlicht werden.
Mehr

PRETTY MAIDS: Live at Least


Haben Sänger Ronnie Atkins, Gitarrist Ken Hammer und die auch schon seit über zehn Jahren zur Band gehörenden Michael Fast (Drums) und Kenn Jackson (Bass) schon jemals eine schlechte oder schwache Scheibe veröffentlicht? Ich glaube nicht und in dieser Meinung bestärken mich die hier zu hörenden Songs aus zwei Dekaden.

PRETTY MAIDS: Livealbum zum Jubiläum

Zum 20-jährigen Bandjubiläum legen die dänischen Hardrocker ihren Fans einen während ihrer letztjährigen Europatournee aufgezeichneten Livemitschnitt mit dem Titel "Alive At Least" zum Feiern auf den Gabentisch. Die Setlist beinhaltet unter anderem "Shelly The Maid", "Red Hot And Heavy", "Futureworld" , "Nightmare In The Neighbourhood" auch die Alben der jüngsten Vergangenheit wie "Spooked", "Anything Worth Doing Is Worth Overdoing" sowie "Carpe Diem" und "Planet Panic" werden gestreift. Die limitierte Version von "Alive At Least" wird übrigens mit "Rodeo" vom "Futureworld" Album einen Bonustrack enthalten. Das über das französische Label XIII Bis veröffentlichte und von Edel vertriebene Album erscheint am 12.Mai 2003.

PRETTY MAIDS: Planet Panic


Wer die letzten Alben der Band mochte, der wird an "Planet Panic" nichts auszusetzen haben. Doch trotz der druckvollen Produktion und Ronny Atkins tadelloser Gesangsleistung machen sich einige Verschleißerscheinungen bemerkbar.