THE OTOLITH: Video-Clip vom SUBROSA Nachfolge-Album “Folium Limina”

Die Avantgarde Symphonic Doom Metal-Band THE OTOLITH hat mit “Folium Limina” ein neues Album veröffentlicht. Es ist das erste Album der US-amerikanischen Band aus Salt Lake City, die als Nachfolge-Projekt von SUBROSA angesehen werden kann.

“Folium Limina” ist am 21. Oktober 2022 via Blues Funeral Recordings erschienen. Mit “Andromeda’s Wing” ist nun auch ein Video-Clip erschienen. Zum Inhalt des Songs meint die Band:

“Die Protagonistin schlafwandelt durch die tiefe Landschaft, vorbei an nächtlichen Tieren, die sie auf ihrem Weg beobachten. Sie hat das Gefühl, ihren Körper zu verlassen und sich selbst auf der Straße zu sehen. Sie kommt zu einer natürlichen Quelle und spricht mit außerirdischen Besuchern darüber, was getan werden kann, um die Zerstörung des Planeten aufzuhalten.”

Mit der Albumankündigung hat die Band mit “Sing No Coda” eine erste Vorab-Single veröffentlicht.

“2020 entwickelte ich eine seltsame, intensive Hypochondrie, und ich kenne einige andere, denen es ebenso erging”, sagt Sängerin Sarah Pendleton. “Es wurde zum Wahnsinn, Angst von der Realität unterscheiden zu müssen. Aber viel schlimmer war die Einsamkeit, das Gefühl, dass die wichtigsten Beziehungen und Freundschaften sich ausdehnten und zerfledderten, und dass ich nichts dagegen tun konnte.”

Mit “Hubris” ist wenige Wochen danach eine zweite Single erschienen.

“Der Song ist ein schönes Beispiel dafür, wie ein Musikstück eine lyrische Geschichte inspiriert”, erklärt Sängerin Sarah Pendleton. “Damals, 2019, schrieb Kim das Riff, um das wir den Song herum gebaut haben. Es ist das Riff, das bei 7:03 einsetzt. Aus welchem Grund auch immer, als ich es mir anhörte, zeigte es mir eine Ausdrucksmöglichkeit für eine tief verwurzelte Wut. Es ist die Wut auf einen Feind, der seine Identität verbirgt, und im schlimmsten Fall ist dieser Feind man selbst. Es ist der Feind, der versucht, dich in Angst zu halten. Angst vor dem Verlust dessen, was man hat, Angst vor dem Tod und, was am schlimmsten ist, Angst davor, die Risiken einzugehen, die notwendig sind, um zu wachsen. Die Hybris ist unsere Art, diesem Feind ins Gesicht zu schreien und ihn zu vertreiben. Wenn wir der Angst nachgeben, werden wir zu Sklaven, die niemals aus dem Hamsterrad aussteigen können. Stattdessen wollen wir die Spitze einer metaphorischen Klippe erklimmen und endlich frei sein, ein Herz haben, das leicht genug ist, um die ägyptische Prüfung der Waage zu bestehen. Aufhören, den Tod zu fürchten, lange genug, um zu leben.”

THE OTOLITH sind Violinistin Kim Cordray (Ex-SUBROSA), Gitarrist Levi Hanna (MAKING FUCK, Ex-SUBROSA, Ex-HULDRA), Drummer Andy Patterson (OXCROSS, Ex-SUBROSA), Bassist Matt Brotherton (VISIGOTH, Ex-HULDRA) sowie Violinistin und Sängerin Sarah Pendleton (Ex-SUBROSA).

THE OTOLITH “Folium Limina” Tracklist

1. Sing No Coda (Audio bei YouTube)
2. Andromeda’s Wing (Video bei YouTube)
3. Ekpyrotic
4. Hubris (Audio bei Brooklyn Vegan)
5. Bone Dust
6. Dispirit