ROSY VISTA: Video-Clip vom Comeback-Album „Unbelievable“

Die Hard Rock-Band ROSY VISTA hat mit “Sadistic Lover” einen Video-Clip von ihrem aktuellen Album „Unbelievable“ veröffentlicht.

ROSY VISTA waren Mitte der 80er-Jahre eine der ersten deutschen Frauen-Hardrock-Bands. In dieser Zeit veröffentlichte das Quartett aus Hannover mit „You Better Believe It“ (1985) eine EP und teilten mit URIAH HEEP, MÖTLEY CRÜE oder JOE COCKER die Bühne. Doch zu einem kompletten Album reichte es damals nicht.

Rund 35 Jahre später ist es nun aber so weit. ROSY VISTA werden mit „Unbelievable“ ihr erstes Album veröffentlichen. In der Tat unglaublich. „Darüber nachgedacht haben wir schon seit vielen Jahren, aber gute Ideen müssen halt reifen, deshalb hat es etwas länger gedauert“, schmunzelt Bandgründerin und Gitarristin Anna Graterol (YARGOS).

Auf „Unbelievable“ sind sechs neue Kompositionen, die fünf Tracks der angesprochenen EP (jeweils neu aufgenommen) und das STEPPENWOLF-Cover „Born to be Wild“ zu hören. Das Cover-Artwork wurde von Bernhard Paul & Steffen Maier vom Circus Roncalli entworfen.

„Unbelievable“ von ROSY VISTA ist am 8. Februar 2019 via Steamhammer / SPV erschienen.

ROSY VISTA „Unbelievable“ Tracklist:

01. Crazy – 3:25 (Lyric-Video bei YouTube)
02. Sadistic Lover – 3:59 (Video bei YouTube)
03. Master Of Control – 3:51
04. Too Much Feeling – 5:11
05. Tables Are Turned – 3:57
06. Until I´m Satisfied – 4:37
07. Hopatina – 5:33
08. Poor Rosy – 3:17
09. Sound Of Your Love – 3:29
10.Rockin´ Through The Night – 3:44
11.Changin´ My Mind – 4:24
12.Born To Be Wild – 4:07