MASSACRE RECORDS & FIEND FORCE RECORDS arbeiten künftig zusammen

Massacre Records sind jetzt Lizenzpartner von Fiend Force Records und werden die zukünftigen Alben und digitalen Singles des Labels veröffentlichen.

Fiend Force Records sind jüngst von den Toten auferstanden und besteht nun aus dem ursprünglichen Labelgründer und THE OTHER-Sänger Rod Usher sowie PYOGENESIS-Sänger und Hamburg Records-Gründer Flo V. Schwarz. Komplettiert wird das Team von Steve Matthews, alias Argyle Goolsby von BLITZKID, als Berater und US-Repräsentant.

Die erste VÖ von Fiend Force Records/Massacre Records wird “Demon Eyes”, eine digitale Single von THE OTHER sein, sie erscheint am 27.Oktober 2021.

 

“Das Genre Horrorpunk erlebt aktuell ein Revival, möglicherweise ausgelöst durch die Reunion der Original-MISFITS, den Chart-Erfolg von THE OTHER oder neuen, sehr aktiven Horrorpunk Gruppen in sozialen Medien. Gleichzeitig erstarkte das Interesse an den Anfängen des Genres und eben an Fiend Force. Parallel haben sich speziell in den USA zahlreiche neue, talentierte Bands gegründet, deren Musik aber kaum Aufmerksamkeit außerhalb einer eingeschworenen Gemeinschaft erhielt. Wir möchten das ändern, wollen Unterstützung geben und diesen großartigen Bands eine Heimat bieten. Das Genre hatte mit Fiend Force damals eine Art Anker, der wir jetzt wieder sein wollen.” – Rod Usher, The Other

“Horrorpunk ist die einzige Szene, in der noch Aufbruchstimmung herrscht. Im Gegensatz zu allen anderen elektronischen und Gitarren-lastigen Genres ist hier noch alles frisch und unverbraucht! Dazu noch die melodische aber dennoch düstere Musik. Genau mein Ding!” – Flo V. Schwarz, Pyogenesis/Hamburg Records

“Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Fiend Force Records, die eine neue Ära einläuten. Ich arbeite schon seit fast 20 Jahren mit diesem Label zusammen und kann es kaum erwarten, nun auch aktiv ein Teil des neuen Kapitels zu sein. Die Heimat des Horrorpunks ist zurück!” – Argyle Goolsby, Blitzkid/ACWNN Productions

Rod Usher (THE OTHER), Thomas Hertler (Massacre Records), Flo V. Schwarz (PYOGENISIS, Hamburg Records)