DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit FIVE FINGER DEATH PUNCH, SOILWORK, THUNDERMOTHER

Eines ist nach dieser Woche überdeutlich: Metalheads kaufen in Deutschland noch Platten, denn so viele Vertreter aus dem Rock und Metal hatten wir in den Top 20 schon lange nicht mehr. Zum dritten Mal in Folge landen dabei FIVE FINGER DEATH PUNCH auf dem Treppchen, wobei “After Life” auf Rang drei minimal schlechter abschneidet als seine beiden Vorgänger “F8” (2020, #2) und “And Justice For None” (2018, #1). Ihr Niveau halten können dagegen THUNDERMOTHER, deren “Black And Gold” auf Platz sechs den Erfolg von “Heat Wave” (#6) aus dem Jahr 2020 wiederholt.

Deutlich nach oben geht es derweil für HEILUNG: “Drif” landet auf der Neun – persönlicher Rekord und ein deutlicher Sprung nach vorne, schließlich war für “Futha” im Jahr 2019 noch auf der 37 Schluss. Ohnehin werden diese Woche einige Bestmarken gebrochen: Für HAMMER KING geht es von der 46 (“Hammer King“, 2020) mit “Kingdemonium” bis auf Position 17 und RUSSIAN CIRCLES schaffen mit “Gnosis” (#11) ebenfalls des Sprung in die Top 20, wohingegen “Blood Year” im Jahr 2019 noch auf Platz 57 gelandet war. PARASITE INC. schließlich sind die dritten im Bunde: “Cyan Night Dreams” (#20) verbessert sich um 13 Ränge und übertrifft somit seinen Vorgänger “Dead And Alive” mit Leichtigkeit (2018, #33).

VOODOO KISS knacken die Top 50 mit dem ersten Versuch

Die Metalcore-Band I PREVAIL macht hingegen kleine Fortschritte: Position 28 für “True Power” liegt nur ein wenig vor der letzten Platte “Trauma” (2019, #32). Feiern dürfen dagegen VOODOO KISS: Das selbstbetitelte Debüt landet aus dem Stand auf Nummer 48. Bleiben also noch SOILWORK, die mit “Övergivenheten” ein wenig Federn lassen: Nach der ersten Top-10-Platzierung mit “Verkligheten” (2019, #10) reicht es diesmal leider nur für den 15. Platz.

Der Ausblick auf kommende Woche

Was sollen wir nur zuerst anhören? Da wäre der düstere Extrem-Metal von HEXIS (“Aeternum“) oder auch die neuesten Post-Rock-Eskapaden von LONG DISTANCE CALLING (“Eraser“). Melodic Death Metal gibt es derweil ebenfalls neu im Handel: BRYMIR haben “Voices In The Sky” veröffentlicht. Für Traditionalisten halten GRAVE DIGGER wiederum “Symbol Of Eternity” bereit, während MelodicMetal-Freunde bei DYNAZTYs “Final Advent” fündig werden dürften. Weit oben in den Charts finden wir kommende Woche dann sicherlich MACHINE HEAD mit “Of Kingdom And Crown” und natürlich die Rock-Giganten MUSE, deren “Will Of The People” ebenfalls neu im Handel erhältlich ist.

Außerdem frisch erhältlich: “March of The Obsequious” von TAD MOROSE, “How To Shroud Yourself With Night” von LACRIMAS PROFUNDERE, “Children Of The Great Extinction” von BECOMING THE ARCHETYPE, das Cover-Album “Play It Forward” von SOIL, “The Endless” von DREADNOUGHT und “Cause Of Death – Live Infection” sowie “Slowly We Rot – Live And Rotting” von OBITUARY.

Die Neueinstiege vom 26. August 2022

Top 20
03. FIVE FINGER DEATH PUNCH: “AfterLife”
06. THUNDERMOTHER: “Black And Gold”
09. HEILUNG: “Drif”
11. RUSSIAN CIRCLES: “Gnosis”
12. DEEP PURPLE: “Bombay Calling (Live in 95)”
15. SOILWORK: “Övergivenheten
17. HAMMER KING: “Kingdemonium”
20. PARASITE INC.: “Cyan Night Dreams”

Top 40
21. MUDDY WATERS & THE ROLLING STONES: “Live At The Checkerboard Lounge” (Re-Release, WE)
28. I PREVAIL: “True Power”
29. WALTER TROUT: “Ride

Top 50 und weitere
48. VOODOO KISS: “Voodoo Kiss”
68. DIE ÄRZTE: “Dunkel” (WE)
80. MOTORPSYCHO: “Ancient Astronauts”
81. THE CHATS: “Get Fucked”

Quelle: mtv.de