DEEP PURPLE: Live-Album ´Live in Paris 1975´

DEEP PURPLE haben zehn Alben ausgegraben, die überarbeitet und via earMusic/Eagle Rock neu veröffentlicht werden. Den Anfang macht das 2CD-Set "Live In Paris 1975" am 29. Januar, das auch als Digitalrelease erhältlich sein wird. Das Konzert am 17. April 1975 war das letzte mit Gitarrenlegende RITCHIE BLACKMORE, der dann die Band verließ und RAINBOW gründete. Die Tracklist gibt es im Anhang.Am 30. April wird zudem das neue DEEP PURPLE-Album erscheinen, ebenfalls über earMusic/Eagle Rock Entertainment.

DEEP PURPLE haben zehn Alben ausgegraben, die überarbeitet und via earMusic/Eagle Rock neu veröffentlicht werden. Den Anfang macht das 2CD-Set Live In Paris 1975 am 29. Januar, das auch als Digitalrelease erhältlich sein wird. Das Konzert am 17. April 1975 war das letzte mit Gitarrenlegende RITCHIE BLACKMORE, der dann die Band verließ und RAINBOW gründete.
Am 30. April wird zudem das neue DEEP PURPLE-Album erscheinen, ebenfalls über earMusic/Eagle Rock Entertainment.

Tracklist Live In Paris 1975:
CD 1:
1. Burn
2. Stormbringer
3. The Gypsy
4. Lady Double Dealer
5. Mistreated
6. Smoke On The Water
7. You Fool No One

CD 2:
1. Space Truckin´
2. Going Down
3. Highway Star
4. Bonus: 1975 Interview mit David Coverdale, Glenn Hughes und Ian Paice