BOUND IN FEAR: zweiter Video-Clip von neuer Deathcore EP „Eternal“ aus England

Die Deathcore-Band BOUND IN FEAR hat mit “Everblack” einen zweiten Video-Clip von ihrer kommenden EP “Eternal” veröffentlicht. Das erschütternde Video befasst sich mit dem sensiblen Thema häuslicher Gewalt und Kindesmisshandlung und wird mitunter aus den Erfahrungen von Sänger Ben Mason gespeist.

“Es fühlte sich seltsam an, ein Video zu machen, das so persönlich ist“, klärt der Sänger. „Als ich es in seiner endgültigen Fassung sah, war ich wirklich zerrissen und mir wurde klar, wie sehr das Thema mein Leben noch beeinflusst. Ich dachte, ich hätte damit irgendwie abgeschlossen, aber In Wirklichkeit ist es etwas, mit dem ich immer leben muss. Es gibt so viele andere, die auf diese Weise gelitten haben und Angst haben, darüber zu sprechen. Wenn dieses Video auch nur eine Person dazu ermutigt, sich zu melden und Hilfe zu holen, dann bedeutet das die Welt für uns und ist ein Schritt in die richtige Richtung für die Gesellschaft.“

Im Februar ist mit “Left to Drown” bereits ein erster Video-Clip von der EP “Eternal” erschienen. Die EP folgt dem Debütalbum der Briten „The Hand Of Violence“ (2019) nach.

„Eternal“ beschäftigt sich mit Erinnerungen, die sich in Albträumen manifestieren, Kindheitstraumata, Substanzmissbrauch und all dem, worüber man nicht spricht, weil man sich schämen würde.

BOUND IN FEAR sind Sänger Ben Mason, die Gitarristen Ben Sutherland und Steven Hunt, Bassist Keir Campbell sowie Drummer Alex Richins.

„Eternal“ wird am 12. März 2021 via Unique Leader Records erscheinen.

BOUND IN FEAR „Eternal“ Tracklist

1. Cardinal Sin
2. Left To Drown (Video bei YouTube)
3. My Mind, My Prison
4. Everblack (Video bei YouTube)
5. The Harrowing