BEHEMOTH: Tourabsagen

BEHEMOTH: Tourabsagen

Aufgrund eines ernsten gesundheitlichen Problems von Frontmann Nergal müssen BEHEMOTH alle Konzerte bis Ende des Jahres absagen. Im Anhang das Statement der Band.

Ich möchte bekanntgeben, daß BEHEMOTH in absehbarer Zeit nicht mehr touren können. Ich möchte Euch hier nicht mit Details langweilen, aber ich bin krank und bin in intensiver medizinischer Behandlung. Es wird einige Wochen oder länger bis zur vollständigen Genesung dauern, und so mußten wir alle BEHEMOTH-Shows im August, die geplanten Dates in Russland und dem Baltikum im September und Oktober und die USA-Tour im November absagen. Ich weiß, daß das nervt, aber die Gesundheit steht an erster Stelle. Ich kann euch allen versichern, daß ich starker als der Tod sein werde, wenn wir zurückkehren, und wir werden alle Touren reschedulen, soweit dies möglich ist. Ich fühle mich gut und stark, ich bin fokussiert, meine liebevolle Frau ist an meiner Seite, meine Bandkollegen, Freunde (ich dachte nicht, daß es so viele sind, haha), Management, Agenten und Leute vom Label unterstützen mich mit aller Kraft. Ich kann mir nicht mehr wünschen als etwas Geduld. Daß wir in nächster Zeit nicht touren, heißt nicht, daß wir Winterschlaf halten. BEHEMOTH bleiben in vielen anderen Bereichen aktiv. In den nächsten Tagen steht die Videopremiere von Alas, Lord Is Upon Me an, was das kränkste ist, was wir je gemacht haben! Die Evangelia Heretika-DVD erscheint wie geplant im November. Und checkt auch unseren neuen Webstore an, der in den kommenden Wochen online geht! Das wär`s für jetzt. Stay tuned! Nergal / BEHEMOTH

Captain Chaos
Ehemann, Vater, Musikenthusiast, Plattensammler, Trauerbegleiter, Logistiker, Autor, Wandergeselle