ANNIHILATOR: weiterer Song vom „Ballistic, Sadistic“-Album

ANNIHILATOR: weiterer Song vom „Ballistic, Sadistic“-Album

ANNIHILATOR bringen ein neues Album raus – das laut Jeff Waters eher nach den ersten drei Alben der Thrash Metal-Band klingen soll. „Ballistic, Sadistic“ erscheint am 24. Januar 2019 via Via Silver Lining.

Mit einem Video zu „Dressed Up For Evil“ bei YouTube haben ANNIHILATOR jetzt den vierten Song daraus veröffentlicht.

Seit Anfang Oktober gibt es auch ein Lyrics-Video zu „I Am Warfare“, im November schoben ANNIHILATOR ein Video zu „Psycho Ward“ nach, im Dezember schließlich ein Video zu „Armed To The Teeth“.

„Ballistic, Sadistic“  ist das 17. ANNIHILATOR-Album und entstand im Watersound Studios in Großbritannien. Schon im Oktober und November waren ANNIHILATOR auf ausgedehnter Europatour.

“Jeder Künstler liebt seine Songs – sie ind unsere Banby!“, sagt Jeff Waters, „Für mich als Hauptsongwriter und Produzent in einem ist es schwierig, neue und frische Ideen zu liefern, dessen bin ich mir bewusst. Ich liebe was ich tue, das macht es schwer, einzuschätzen, wie gut ein Song wirklich ist. Die Zeit wird’s zeigen. Die Presse, die Fans, die Bandkollegen – alle sagen dir, was sie darüber denken – und meist haben sie Recht! Wir haben eine wütende Platte gemacht, die an unsere ersten drei Alben erinnert. Und glaubt mir, es wird schwer werden, nach „Ballistic, Sadistic“ ein weiteres Album zu schreiben!

Es ist die beste Platte seit „Schizo Deluxe“ von 2005, für viele wird ‚Ballistic, Sadistic‘ unter den Top 3 ist. Von dem „Stonewall-ähnlichen“ „Psycho Ward“ über das unheimliche „I Am Warfare“, das wütende „The Attitude“ bis hin zur Aggression und Old-School-Vibe von „Out With The Garbage“  – diese Platte klingt ungefähr so:  „Alice“, „Neverland“ und „Set The World On Fire“, gib etwas Aggression dazu, kombiniere die Old-School-Produktion mit modernen High-Tech-Studiogeräten, und füge dann die beste Gitarrenarbeit hinzu, von der ich nicht wusste, dass ich dazu fähig bin. Ich kann es wirklich kaum erwarten, dass alle das hören können!“

ANNIHILATOR „Ballistic, Sadistic“ Tracklist

Armed To The Teeth (Video bei YouTube)
The Attitude
Psycho Ward (Video bei YouTube)
I Am Warfare (Lyrics-Video bei YouTube)
Out With The Garbage
Dressed Up For Evil (Video bei YouTube)
Riot
One Wrong Move
Lip Service
The End Of The Lie

ANNIHILATOR Tour 2019

12 OCT – Riverside – Newcastle (UK)
13 OCT – Slay – Glasgow (UK)
15 OCT – Rebellion – Manchester (UK)
16 OCT – Steelmill – Wolverhampton (UK)
18 OCT – Pumpe – Kiel (DE)
19 OCT – Tivoli – Bremen (DE)
20 OCT – Zeche – Bochum (DE)
22 OCT – Luxor – Köln (DE)
23 OCT – Victorie – Alkmaar (NL)
24 OCT – Hedon – Zwolle (NL)
25 OCT – Biebob – Vosselaar (BE)
26 OCT – Underworld – London (UK)
27 OCT – Le Petit Bain – Paris (FR)
29 OCT – Illyade – Grenoble (FR)
30 OCT – Le Metronum – Toulouse (FR)
31 OCT – Santana 27 – Bilbao (ES)
01 NOV – Sala Mon – Madrid (ES)
02 NOV – Rock City – Valencia (ES)
03 NOV – Razzmatazz 2 – Barcelona (ES)
05 NOV – Locomotiv – Bologna (IT)
06 NOV – Legend Club – Milan (IT)
07 NOV – Kofmehl – Solothurn (CH)
08 NOV – Kaminwerk – Memmingen (DE)
09 NOV – Explosiv – Graz (AT)
10 NOV – Boogaloo – Zagreb (HR)
11 NOV – SKC Fabrika – Novi Sad (RS)
13 NOV – Havana Club – Tel Aviv (IL)
15 NOV – Fuzz Club – Athens (GR)
16 NOV – Principal Club – Thessaloniki (GR)
17 NOV – Joy Station – Sofia (BG)
19 NOV – Quantic Club – Bucharest (RO)
20 NOV – Form Space – Cluj-Napoca (RO)
21 NOV – Barba Negra – Budapest (HU)
22 NOV – Szene – Wien (AT)
23 NOV – Kwadrat – Krakow (PL)
24 NOV – Proxima – Warsaw (PL)
26 NOV – Lido – Berlin (DE)
27 NOV – Colos Saal – Aschaffenburg (DE)
28 NOV – Hirsch – Nürnberg (DE)
29 NOV – F-Haus – Jena (DE)
30 NOV – Substage – Karlsruhe (DE)
02 NOV – Red Club – Moscow (RU)
03 NOV – Club Zal – Sankt Petersburg (RU)

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...