TENACIOUS D.: The Complete Masterworks Vol. 2 [DVD]

TENACIOUS D.: The Complete Masterworks Vol. 2 [DVD]

TENACIOUS D. geben ein Konzert in KGs Wohnzimmer.

Völlig überraschend werden sie vom Publikum beim Sofa-Nickerchen geweckt und etwas verschlafen beginnt der Hauptteil der zweiten Complete Masterworks-DVD, ein Konzertmitschnitt vom 16./17. Februar 2007 im Moore Theater in Seattle. Mit Verschlafen ist dabei nicht nur der gespielte Teil dieser Eröffnungssequenz gemeint – es fehlt anfangs auch sonst ein wenig die Energie, wobei das Publikum schon vom ersten Moment an jedes Mini-Highlight frenetisch bejubelt. Doch auch beim Fan vor dem Bildschirm ist schon beim dritten Song Wonderboy Gänsehaut angesagt, bevor der auf dem Debütalbum besungene Lee das Wohnzimmer betritt, ein Bier aus dem Kühlschrank holt, sich auf das Sofa flaggt und locker nen Bong anzündet. Schnell fällt der Groschen: hier geht es nicht nur um ein Konzert einer Band – TENACIOUS D. haben ein Konzert inszeniert. Eine Geschichte, die ihren weiteren Verlauf nimmt, als Jack mit elektrischen Instrumenten zu experimentieren beginnt, natürlich gegen den Widerstand von Akustik-Verfechter Kyle Gass. Die Sache geht aufgrund Lees ausgeschütteten Biers schief und das Duo landet geradewegs in der Hölle, was das Konzertpublikum auf einer großen Leinwand verfolgen kann. Dort treffen die beiden auf Colonel Lee, Charlie Chaplin und den Anti-Christ, die sie prompt als neue Bandmitglieder anheuern. Ab sofort wird also zu fünft auf der Bühne gerockt und zwar mitten in der Hölle!!!
Hat man Anfangs das Gefühl, dass die Umsetzung des Konzepts die Energie aus dem Auftritt nimmt, metalt man sich immer mehr in das Konzert ein und mit jedem Song schießt mehr Adrenalin durch die Blutbahnen. TENACIOUS D. sind als Songwriter ohnehin schwerstens unterschätzt, bei diesem Konzert beweisen sie aber, dass sie trotz bislang lediglich zweier Alben ein komplettes Konzert ohne Probleme mit kleinen und großen Hit bestreiten können. Vielen wird das – für Black typische – Overacting auf die Nerven gehen – erneut muss man aber feststellen, dass es ein Fehler ist, sich davon blenden zu lassen. TENACIOUS D. überzeugen als Songschreiber, Musiker und Entertainer auf ganzer Ebene. Mit dem in alle mögliche Rollen schlüpfenden J.R. Reed hat man den perfekten Sidekick, der Lee, dem Teufel, dem Dämon und nicht zuletzt dem Metal selbst ganz viel Eigenleben einhaucht.
Persönlich bevorzuge ich das minimalistischere Konzert als Duo auf der ersten Masterworks-DVD, dafür zeigt Masterworks 2 eine gänzlich andere Fassette von TENACIOUS D. live und mit der Bonus-DVD wird das Gesamtpaket wieder komplett. Diese besteht im Kern aus einer einstündigen Doku, die die Band zu Beginn ihrer neuen Tour zeigt, während ihres Tiefs, als ihr Film Kings of Rock / Pick of Destiny in den Kinos floppt, und die Zeit danach. Stets hart an der Grenze zu Some Kind of Monster und This is Spinal Tap wandernd, kann man sich dabei nie sicher sein, was hier echt und was inszeniert ist. Absolut sehenswert und unterhaltsam! Zudem gibt es einen kurzen Videoclip zu Classico, den überdrehten B-Kurzfilm Time Fixers und mehrere nette Fernsehauftritte.
Die Qualität in Sachen Video und Sound ist state of the art – man darf nicht zu viel erwarten, es gibt aber auch nix zu meckern.

Fans von TENACIOUS D. müssen definitiv zuschlagen – wer die Band nicht mag, sollte vielleicht einfach mal mit ein bisschen Offenheit an die Sache ran gehen, um das Potential dieser Band zumindest anerkennen zu können. The Complete Masterworks 2 zeigt einmal mehr, dass diese Band mehr ist, als das nächste Rock Comedy-Ding oder ein halblebiger Zeitvertreib für Jack Black. Und wer die Doku gesehen hat, fühlt sich richtiggehend schlecht, den Namen Kyle Gass nicht oft genug in einem Review verarbeitet zu haben.

LANG LEBE DAS D!

Veröffentlichungstermin: 07.11.2008

Spielzeit: DVD 1: 1:32 / DVD 2: 1:28 Min.

Line-Up:

Jack Black: Gesang, Gitarre
Kyle Gass: Gitarre, Gesang
Brooks Wackerman: Schlagzeug
John Konesky: Gitarre
John Spiker: Bass

Produziert von Dana Marshall
Label: Sony BMG / Epic

Homepage: http://www.tenaciousd.com

Tracklist:

Disc 1:
01 Kielbasa
02 History
03 Wonderboy
04 Dio
05 Lee
06 Saxaboom
07 The Road
08 Hell Movie Skit
09 Kickapoo
10 Karate
11 Dude (I Totally Miss You)
12 Kyle Quit The Band
13 Friendship
14 The Metal
15 Papagenu (He´s y Sassafrass)
16 Master Exploder
17 Beelzeboss (The Final Showdown)
18 Double Team
19 F*** Her Gently
20 Tribute
21 Who Medley

Disc 2:
D Tour A Tenacious Documentary

Time Fixers – Video
Classico – Video
Late Night with Conan O´Brien
Master Exploder
MTV Movie Awards 2006
Friendship
Saturday Night Live
The Metal

 

Fierce
.