SUIDAKRA: 13 Years Of Celtic Wartunes

SUIDAKRA: 13 Years Of Celtic Wartunes

Dreizehn Jahre SUIDAKRA, na ja, inzwischen sind es eigentlich sogar schon vierzehn, denn die Band wurde im Jahr 1994 gegründet. Nach einigen musikalischen Irrungen ist man seit dem letzten Album CALEDONIA und der Rückkehr von Marcel in die Band auch wieder auf Kurs. Also der richtige Zeitpunkt für eine kleine Werkschau der Rheinländer. Inzwischen hat Marcel die Band allerdings wieder verlassen und wurde durch Tim ersetzt. Hoffen wir mal, dass SUIDAKRA durch diesen erneuten Line Up-Wechsel nicht zu sehr zurück geworfen werden. Aber zurück zur DVD. Zum einen wäre da der dreiviertelstündige Auftritt auf dem WACKEN OPEN AIR 2007. Hier musste die Band am 03.08.2007 auf der Black Stage um 11:00 Uhr als erste Band des Tages ran. Eigentlich eine Schande für eine Band wie SUIDAKRA, aber aufgrund des WACKEN-Hypes waren auch zu dieser Zeit schon beachtliche Massen vor der Bühne auszumachen. Bei diesen handelte es sich aber scheinbar nur bei einigen wenigen um echte SUIDAKRA-Fans und somit ist die Stimmung zwar gut, aber nicht euphorisch, Arkadius´ Ansagen verpuffen ein wenig und auch wenn der eine oder andere schon nach wenigen Songs lautstark Wartunes fordert, hat man das Gefühl, dass SUIDAKRA hier mit dem Aufzeichnen einer Headliner-Show besser gefahren wären. Auch beim Co-Headliner-Auftritt auf dem METAL FOR MERCY 2006 war die Stimmung trotz viel kleinerem Publikum deutlich ausgelassener. Andererseits hatte die Band hier wahrscheinlich die Chance auf die WACKEN-Technik zurückzugreifen, was bei einer relativ kleinen Band wie SUIDAKRA natürlich ein enormer Vorteil ist. Auch die große Kulisse verleitet natürlich schnell dazu, einen Festivalauftritt zu nehmen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine Headlinershow vor eigenem Publikum mit längerer Spielzeit geeigneter gewesen wäre. Denn gerade mal acht Songs stellen bei acht veröffentlichten Alben natürlich kaum jemanden wirklich zufrieden.

Als nächstes gibt es ein Akustikkonzert, das die Band am 25.11.2006 im Club Die Pumpe in Kiel gegeben hat. Zwar ist auch dieses nur etwa eine Dreiviertelstunde lang, hier kommt durch den intimeren Rahmen aber deutlich mehr Atmosphäre auf. SUIDAKRA spielen hier größtenteils die Akustikstücke ihrer Alben, lediglich A Vision´s Demise wurde eigens auf Akustik umgeschrieben. Dazu gesellen sich mit The One Piece Puzzle (SKYCLAD), Wish You Where Here (PINK FLOYD), dem irischen Traditional Whiskey In The Jar sowie Johnny B (THE HOOTERS) vier Fremdkompositionen. Und selbst eine relative ausgelutschte Nummer wie Whiskey In The Jar kommt da richtig gut rüber. Das Highlight ist An Dudlachd. Klasse! Davon wäre auch eine CD-Version wünschenswert gewesen. Den Abschluss der DVD bildet das Bonusmaterial. Hier wäre zu erst mal das Interview auf dem WACKEN OPEN AIR zu nennen. Wieder mal ein Interview, in dem die Band nix Interessantes zu erzählen hat und Standard-Texte runter spult? Weit gefehlt! Hier interviewt die Band Fans und Freunde. Sehr lustige Idee, bei der einige wirklich witzige Antworten zu Stande kommen. Später wird die Band dann auch noch selbst interviewt, wobei auch hier die Ernsthaftigkeit deutlich hinten ansteht. Jetzt wissen wir auch endlich, dass die Namensidee zu SUIDAKRA, was ja bekanntlich der rückwärts geschriebene Namen von Frontmann Arkadius ist, tatsächlich eine ziemliche Schnappsidee war. Na ja, besser als GLORYFICATION, der ursprüngliche Bandname klingt´s auf jeden Fall.

Zu guter letzt gibt es dann auch noch eine Best Of-CD randvoll mit Songs von allen acht Alben der bisherigen Bandkarriere von Lupine Essence bis Caledonia. So ähnlich hätte auch gerne die Setlist für das Hauptkonzert der DVD aussehen können. Insgesamt ist 13 Years Of Celtic Wartunes also eine zwiespältige Angelegenheit. Wer eh alle oder die meisten SUIDAKRA-Alben hat, wird mit der CD nicht viel anfangen können, auch wenn alle Songs remastered und die Songs von Lupine Essence sowie Auld Lang Syne sogar neu eingespielt wurden. Auch das WACKEN-Konzert ist nur bedingt befriedigend. Wirklich sehenswert ist auf jeden Fall das Akustikkonzert, aber ob man alleine dafür das komplette Paket kaufen muss? Ich bin der Meinung, dass SUIDAKRA deutlich mehr aus ihrer ersten DVD hätten machen können. So bleibt 13 Years Of Celtic Wartunes wohl eher ein Gimmick für Die Hard-Fans.

Veröffentlichungstermin: 25.04.2008

Line-Up:
Arkadius – guitars, aggressive & clean vocals
Marcus – bass
Lars – drums
Time – live guitars, clean vocals

Label: Wacken Records / SPV

Homepage: http://www.suidakra.com

Tracklist:
DVD
Live @ WACKEN 2007
01. Darkane Times
02. Gates Of Nevermore
03. Forth-Clyde
04. Pendragon´s Fall
05. The One Piece Puzzle
06. Dead Man´s Reel
07. The IXth Legion
08. Wartunes

Akustik Konzert @ Die Pumpe / Kiel
01. The One Piece Puzzle
02. When Eternity Echoes
03. Rise Of Taliesin
04. Whiskey In The Jar
05. Medley: Dinas Emrys, Peregrin, Serenade To A Dream, Fall Of Tara
06. Wish You Where Here
07. The Ember Deid (Part II)
08. A Vision´s Demise
09. A Runic Rhyme
10. An Dudlachd
11. Johnny B.

Bonusmaterial:
Interview in WACKEN mit Fans und Freunden
Videoclips zu The IXth Legion und Forth-Clyde

Best Off-CD
01. Heresy
02. Sheltering Dreams
03. A Menhirs Clay
04. An Dudlachd
05. Morrigan
06. Lays From Afar
07. The Arcane Spell
08. Wartunes
09. Rise Of Taliesin
10. Intro
11. Darkane Times
12. Still The Pipers Are Calling
13. Signs For The Fallen
14. A Vision´s Demise
15. Reap The Storm
16. Dead Man´s Reel
17. Highland Hills

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.