MINDNAPPING: Folge 14 – Blutstern [Hörspiel]

MINDNAPPING: Folge 14 – Blutstern [Hörspiel]

In der New Yorker Black Metal-Szene treibt ein Serienmörder sein Unwesen, die Polizei und sogar das FBI sind ratlos. Chief O`Brien fordert Hilfe von einem deutschen Kollegen an, der sich seit Kurzem trotz seiner jungen Jahre im Ruhestand befindet: LEON KRAMER. Der ehemalige BKA-Ermittler war spezialisiert auf Ritualmorde und nimmt zusammen mit den FBI-Kollegen Grace Robertson und Bobby Miller die Spur der mordenden Bestie mit Hang zu okkulten Symbolik auf. Und natürlich wird es schnell gefährlich für LEON KRAMER und seinen Helfern, denn der irre Killer will das Tor zur Hölle öffnen.

MINDNAPPING kreuzt sich erneut mit einer anderen, existierenden Hörspielserie: LEON KRAMER war der Titelheld einer kurzlebigen Hörspielreihe, die zwischen 2006 und 2008 entstand. Die sechs Folgen von LEON KRAMER habe ich bisher nicht gehört und nach Blutstern wird sich das wohl auch nicht ändern. Leider ist die vierzehnte MINDNAPPING-Ausgabe meilenweit von der sonstigen Qualität der Reihe entfernt. Warum? Einerseits ist die Story vorhersehbar, ist gespickt mit 08/15-Klischees über die Black Metal-Szene, die auch recht erzwungen wirken. Alles wirkt konstruiert, in den vierzig Minuten wirkt Blutstern zudem sehr gehetzt, so dass keine Tiefe aufkommen kann. Die Dialoge wirken oft platt, die Charaktere sind eindimensional. Dazu kommt, dass der näselnde Fabian Harloff als Held LEON KRAMER alles andere als charismatisch ist. Auch Jürgen Holdorf als Erzähler betreibt ein wenig zu sehr Overacting, wodurch das Hörspiel einen recht trashigen Anstrich erhält.

Es gibt aber auch ein paar Lichtblicke an Blutstern: Marie Bierstedt, Hans-Jürgen Dittberner und Friedrich Georg Beckhaus sind als FBI-Team eine starke Besetzung, und überhaupt sind bis in die Nebenrollen ordentliche Sprecher zu hören. Die Effekte stimmen, der recht Metal-lastige Soundtrack auch, einiges an Action wird außerdem aufgefahren. Mit Hörspielen wie Dopamin, Das Geschwür, Montana oder eine seltsame Schleife und Beyond The Chinese Theatre hat sich MINDNAPPING als starke, abwechslungsreiche und mitunter heftige Alternative zum großen Hörspielmarkt für Erwachsene etabliert, einfach weil es etwas für´s Köpfchen bietet, Blutstern fällt aber leider genau in das Mittelmaß hinein, von dem man sich abgrenzen möchte. Statt einen spannenden Psychothriller mit einem gemeinen Storytwist, erleben wir einen belanglosen Krimi auf C.S.I.-Niveau. Und das ist zweifellos der LEON KRAMER-Vorlage und dem Stil des Autors geschuldet. Kramer-Fans sind wahrscheinlich aus dem Häuschen, weil ihr Held wieder da ist, der Rest sollte mit Vorsicht an diese Folge heran treten.

Veröffentlichungstermin: 16. August 2013

Spielzeit: 40:36 Min.

Line-Up:
Jürgen Holdorf – Erzähler
Fabian Harloff – Leon Kramer
Friedrich Georg Beckhaus – Matthew O`Brien
Marie Bierstedt – Grace Robertson
Hans-Jürgen Dittberner – Bobby Miller
Angela Quast – Olivia Blair
Peter Lontzek – Xavier
Nadine Schreier – Lindsey Travis
Jan-David Rönfeldt – Connor Young
Wolf Frass – Clubbesitzer
Oliver Böttcher – Gast
Björn Korthof & Patrick Mölleken – Clubbesucher
Patrick Bach – FBI-Agent
Christian Stark – S.W.A.T.-Teammitglied 1
Tobias Schmidt – S.W.A.T.-Teammitglied 2
Tina Eschmann – Nachrichtensprecherin
Katharina von Keller – Junge Frau
Helmut Krauss – Walter

Patrick Holtheuer – Regie und Schnitt
Marco Peter Bachmann und Steven Schulze – Co-Regie
Björn Korthof – Mix und Mastering
Sebastian Pobot – Produzent
Christian Belz – Fotos
Daniel Klages-Saxler – Gestaltung und Layout
Markus Topf – Idee und Buch
Sebastian Pobot – Musik
Robert Hermann – Leon Kramer-Titelmusik

Label: Audionarchie / High Score Music

Homepage: http://www.audionarchie.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/audionarchie

Captain Chaos
Ehemann, Vater, Musikenthusiast, Plattensammler, Trauerbegleiter, Logistiker, Autor, Wandergeselle