Grip Inc., Lacuna Coil / 19.5.99, Zürich, Abart

Grip Inc., Lacuna Coil / 19.5.99, Zürich, Abart

Als eher ungewöhnliche Vorband für ein Grip Inc. Konzert traten die italienischen Gothic Metaller Lacuna Coil auf. Spätestens bei Songtiteln wie „Sweet Honeymoon“ dürfte sich jeder Grip-Fan sich gefragt haben, ob er am falschen Konzert sei (schliesslich haben Flitterwochen nicht viel mit Bier zu tun). Dennoch wurden die relativ harmlosen Songs von der Crowd geduldig angehört, doch fehlte ein wirklich herausstechender Song im ganzen Set.

Grip Inc.‘s rasendes Konzert stand klar unter Gus Chamber’s Motto: „Fuck all this English pop bullshit“. Angetrieben von Dave Lombardo’s unerbittlichen Beat wurden die Zuschauermenge zur brodelnden Masse, „Hostage to Heaven“ und „Colors of Death“ waren zur Freude der Fans der ersten Stunde auch auf dem Programm. Als man bereits glaubte, den Schweiss in der Luft zu sehen, verschwanden alle Mitmusiker bis auf Dave Lombardo, der sodann ein Drumsolo zum besten gab, dass das Publikum andächtig verfolgte. Beinahe konnte man glauben, in einer Kirche beim Gebet zu sein, nur vorne auf der Stage, DER erleuchtete Drummer, der das einzig richtige Wort verkündet (ja, genau!!!!). Nach der „Predigt“ gings im gewohnten Stil weiter, neue und „ältere“ musikalische Leckerbissen verwöhnten die Menge bis zum äussersten, der Mosh Pit war sogar nach den letzten Tönen von Grip Inc. noch aktiv. Alles in allem ein schnittiger Gig, und die beste Werbung fürs dritte Grip Inc.-Album.

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.