V.A.: WOA Full Metal Jukebox IV – Preview 2008

V.A.: WOA Full Metal Jukebox IV – Preview 2008

Die Full Metal Jukebox geht in die vierte Runde. Diesmal zeigt sich der Sampler nicht Genre-gebunden, nein, die zwei CDs stehen unter dem Motto Preview 2008 und dementsprechend gibt es Bands zu hören, die dieses Jahr auf dem WACKEN OPEN AIR aufgespielt haben. Das ganze Preview zu nennen und dann gerade mal eine Woche vor dem Festival zu veröffentlichen, lässt mich dann schon ein wenig schmunzeln. Hier hätte man den Besuchern ruhig etwas mehr Vorlaufzeit einräumen können. Aber es ist wie es ist und so taugt der Sampler für Metal-Neueinsteiger wohl am ehesten als Erinnerung an das 19. WACKEN OPEN AIR. Schade nur, dass die Kohle scheinbar nicht gereicht hat, um den potentiellen Käufern auch einen Song der großen, lang erwarteten Headliners IRON MAIDEN zu präsentieren. Auch von CARCASS sowie AT THE GATES wäre ein Song auf diesem Sampler sicher angebracht gewesen. Platz genug wäre noch gewesen. Ansonsten ist der Sampler eine bunte Mischung diverser Genres mit Hang zur härteren Schiene, was ja nicht verwunderlich ist. Die Thrasher werden mit alten Hasen wie MORTAL SIN oder EXODUS und frischem Blut wie WARBRINGER bedient, für die Death Metaller gibt es mit EVOCATION, GRAVE und OBITUARY ordentliches Futter, während GORGOROTH und WATAIN die Fahne des Black Metals noch halten. Melodischer wird es auf CD 2 unter anderem mit NIGHTWISH, ENSIFERUM oder LORDI. Für Fans progressiver Klänge gibt es immerhin OPETH und natürlich die gigantischen CYNIC. So bleibt auch beim vierten Teil der Reihe ein eher zwiespältiger Eindruck. Für Einsteiger und als Erinnerung an das Festival ist der Sampler sicherlich halbwegs geeignet, allerdings wären hierfür Beiträge der oben erwähnten drei fehlenden Bands wünschenswert gewesen, da alleine diese sicher für viele der Besucher ein Grund zum Kommen waren.

Veröffentlichungstermin: 25.07.2008

Spielzeit: 60:31 + 70:16 Min.
Label: Golden Core / ZYX

Homepage: http://www.wacken.com

Tracklist:
CD1
01. KREATOR: World Anarchy
02. TORTURE SQUAD: Chaos Corporation
03. MORTAL SIN: Out Of The Darkness
04. HEADHUNTER: Parasite Of Society
05. EXODUS: Raze
06. WARBRINGER: Total War
07. LORD BELIAL: Ancient Splendor
08. GORGOROTH: Carving A Giant
09. WATAIN: Sworn To The Dark
10. OBITUARY: Insane
11. CYNIC: Veil Of Maya
12. GRAVE: Soulless
13. SOILWORK: One With The Flies
14. EVOCATION: Greed
15. HATEBREED: Destroy Everything

CD2
01. STAM1NA: Lääke
02. HOLY MOSES: Angel Cry
03. SONATA ARCTICA: Paid In Full
04. AVANTASIA: The Scarecrow
05. NIGHTWISH: Amaranth
06. AIRBOURNE: Too Much, Too Young, Too Fast
07. OPETH: Ghost Of Perdition
08. 3 INCHES OF BLOOD: Deadly Sinners
09. KILLSWITCH ENGAGE: My Last Serenade
10. LORDI: Bringing Back The Balls To The Rock
11. ENSIFERUM: Deathbringer From The Sky
12. SALTATIO MORTIS: Prometheus
13. ALESTORM: Captain Morgan´s Revenge
14. LEAVES´ EYES: Legend Land

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.