THIN LIZZY: One Night Only

THIN LIZZY: One Night Only

„Dedicatet to the memory of Phil Lynott“ ist das Motto der neuen Live-Scheibe von THIN LIZZY. Phil Lynott, der 1970 zusammen mit Brian Downey THIN LIZZY in Dublin gründete und Hits wie einen der wohl meist gecoverten Songs „The Boys Are Back In Town“ oder „Whiskey In The Jar“ hatte, starb drei Jahre nach der Abschiedstounee der Band 1986 in England an Herzversagen, ihm ist „One Night Only“ gewidmet. Das Album präsentiert THIN LIZZY auf ihrer ’99er Europatour und strotzt nur so vor Klassikern der Bandgeschichte. So geht es los mit „Jailbreak“, weiter geht es mit Rockern wie „Don’t Believe A Word“ und „Cold Sweat“, bevor mit „The Sun Goes Down“ oder „Still In Love With You“ ruhigere Töne angeschlagen werden. Auch die markante zweistimmige Gitarrenarbeit, die viele moderne Bands zumindest indirekt beeinflusst hat, gibt es zu hören, hieran kann man eindeutig erkennen, wo die Wurzeln der zwei Melodiegitarren im Metal liegen. Den Abschluss der Live-CD machen die Songs „The Boys Are Back In Town“, „Rosalie“ und „Black Rose“, womit eine gute Livescheibe mit tollem Sound zu Ende gebracht wird.

Die CD ist nicht nur für die alten Fans von Thin Lizzy geeignet, auch der Metalnachwuchs kann hier ruhig mal reinhören, um mal wirklich „back to the roots“ zu gehen und einen guten Einblick in das Repertoire einer Legende zu erhalten.

Tracklist:

Jailbreak

Waiting For An Alibi

Don’t Believe A Word

Cold Sweat

The Sun Goes Down

Are You Ready

Bad Reputation

Suicide

Still In Love With You

Cowboy Song

The Boys Are Back In Town

Rosalie

Black Rose

Line-Up:

John Sykes – vocals, guitar

Scott Gorham – guitar

Tommy Aldrige – drums

Darren Wharton – keyboards

Marco Mendoza – bass

Spielzeit: 70:58

Label: Steamhammer

Veröffentlichungstermin: 24.07.2000

Markus
Markus ("boxhamster") hat das Magazin 1999 gegründet und kümmert sich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibt ab und zu Reviews und fotografiert bei Festivals und Konzerten.