THE LEGION: Unseen to Creation

Rasender, perfektionistischer schwedischer Schwarzmetall: THE LEGION kennen auf "Unseen to Creation" kein Erbarmen…

Dass aus Schweden technisch versierter rasender Schwarzmetall kommt ist eine Tatsache, die von Bands wie MARDUK oder DARK FUNERAL mehr als laut bestätigt wird. THE LEGION beweisen mit „Unseen to Creation“, dass auch sie zu dieser Gilde „dazugehören“, denn hier wird geprügelt, dass einem der Atem stehenbleibt—der Drummer Emil Dragutinovic (der auch bei MARDUK den Beat angibt) darf als Klasse für sich bezeichnet werden. Die gesamte Kreation wurde dazu noch in eine fette Produktion gehüllt.

Das ganze Werk „Unseen to Creation“ liefert schnörkellosen schnellen Black Metal, verpackt in treibende Songs, die mit überraschenden Breaks (die man doch eher in Death Metal-Genre ansiedeln könnte) gewürzt wurden. Die Gitarrenlines erinnern manchmal etwas an DISSECTION, doch THE LEGION nehmen sich keine Zeit für ausgedehnte akustisch-atmosphärische Klänge (der Anfang von „On Swift Wings“ mal ausgenommen, doch der dauert nur wenige Sekunden) und rasen DARK FUNERAL-ähnlich durch ihre Kompositionen. Als Anspieltipp sei insbesondere „Redeemer“ empfohlen, in dem THE LEGION sich mit einer fies-eindringlichen Gitarrenarbeit austoben. Lobenswert sind hierbei auch die hörbaren Basslines, die den groovenden Boden bilden. Auch das etwas vertracktere „Cosmopathic Deathvoid“ und das rasend-epische „On Swift Wings“(von dem man kaum genug bekommen kann) sind ein Reinhören wert. Allerdings muss hierzu gesagt werden, dass sämtliche Songs auf „Unseen to Creation“ auf einem hohen Qualitätsniveau angesiedelt sind und sich keinerlei „Durchhänger“ hineingeschlichen haben.

Insgesamt ist „Unseen to Creation“ ein fulminantes Schmankerl für alle, die dem rasenden schwedischen Schwarzmetall verfallen sind—die Live-Umsetzung davon dürfte zu einer permanenten Nackenstarre führen…

Spielzeit: 36:23 Min.

Line-Up:
Anders Fäldt: Vocals

David Svartz: Gitarre

Lars „Lazr“ Martinsson: Bass

Rikard „Tiwaz“ Kottelin: Gitarre

Emil Dragutinovic: Drums

Produziert von Tommy Tätgren (Abyss Studios)
Label: Listenable Records

Homepage: http://www.legion.nu

Email: contact@legion.nu

Tracklist:
1. Intro

2. Retribution

3. Those Beyond

4. Redeemer

5. Cosmopathic Deathvoid

6. Knee-Deep In Blood

7. On Swift Wings

8. Ascendancy

9. Awakened Fury

10.Invoking The End

11.Rise Of The Fallen