STAM1NA: SLK

Große Stil-Mixtur der in ihrem Heimatland erfolgsverwöhnten Finnen.

In ihrem Heimatland stürmen STAM1NA regelmäßig die finnischen Charts und räumen die Grammys (Emma Awards) ab. Hierzulande ist der Band noch nicht dieser großartige Erfolg beschert gewesen, wenngleich sie keine Unbekannten sind. Schließlich machten STAM1NA mit ihrem Stilmix aus Thrash, Heavy, Humppa und Death Metal schon bei ihren Vorgängeralben auf sich aufmerksam. Das sechste Album der Finnen, SLK, geht in eine ähnliche Richtung. Die einzelnen Songs bauen sich mit groovigem Riffing kurz thrashig auf, um mit mehrstimmigen Vocals und Bombast-Unterstützung etwas abzusoften, ehe dann doch wieder ein härterer Input durch Blast Beat-Attacken oder Growls folgt.

Dabei gehen die meisten Tracks mit Ausnahme des sperrigen, aber nicht uninteressanten Kylma Kuuma Kylma flott und schnörkellos ins Ohr und bieten skandinavische Qualitätsware. Manchmal vermissen die Melodien für meinen Geschmack zwar die finnische Düsternis und Schwere, aber das ist manchmal auch dem Humppa-Ryhthmus geschuldet, der sich in einigen Tracks wie etwa Usko Pois wiederfindet. Auf der anderen Seite packen STAM1NA mit härteren Songs wie Panzerfaust ihre Lederjacken aus, um richtig abzugehen.

Die auf das ganze Album verteilte Mixtur mag im Ganzen nicht vollkommen zufrieden stellen, als dass es einfach Passagen gibt, mit denen man etwas weniger anfangen kann. Dennoch sorgen ruhige Elemente wie in Kolmen Minuutin Hiljaisuus für Abwechslung, aber ein schlüssiges Bild ergibt das nicht – es werden zu viele Stimmungen auf einmal versucht zu erzeugen und auch der Härtegrad wechselt innerhalb einzelner Songs von Haarspray zu Death Metal und wieder retour, was dann auch nicht jedermanns Sache ist.

Veröffentlichungstermin: 26.09.2014

Spielzeit: 45:00 Min.

Line-Up:
Antti Hyyrynen – Gesang & Gitarre
Emil Lähteenmäki – Keyboards
Kai-Pekka Kangasmäki – Bass
Pekka Olkkonen – Gitarre
Teppo Velin – Schlagzeug

Produziert von Janne Saksa
Label: Sakara Records

Homepage: http://www.stam1na.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/Stam1naOfficial

Tracklist:
01. Rautasorkka
02. Kalmankansa
03. Panzerfaust
04. Kuoliaaksi Ruoskitut Hevoset
05. Masiina
06. Heikko Ehka
07. Dynamo
08. Kylma Kuuma Kylma
09. Usko Pois
10. Kolmen Minuutin Hiljaisuus
11. SLK