REBELLION: Arise – From Ginnugagap To Ragnarök – The Histroy Of The Vikings Volume III

REBELLION: Arise – From Ginnugagap To Ragnarök – The Histroy Of The Vikings Volume III

Mit ihrem 2007er Album Miklagard überraschten mich REBELLION im positivsten Sinne und lieferten eines des besten tradtionellen Metal-Alben des Jahres ab. Um so gespannter war ich auf den Nachfolger. Und auch dieser überrascht erst mal, nämlich vor allem durch den brutalen Opener War. Bretthartes Riffing, Doublebass und Michael Seiffert growlt schon fast. Ein kurzer akustischer Break, dann wird weiter gekloppt. Und überraschend geht es weiter, denn das folgende Arise kommt mit Piano-Klängen und einer ordentichen Portion Grooove daher, der eher an finnische Goth´n Roll/Metal-Bands denken lässt wäre da nicht Seifferts Teutonen-Gesang. Was haben die denn mit mir vor??? Auch abgefahren ist Loki, welches mit für REBELLION-Verhältnise erstaunlich modernem Riffing aufwarten kann. Ansonsten halten sich die Experimente aber in Grenzen. Richtig großartig ist das neunminütige Epos Thor, welches sich immer weiter steigert und zum Schluss soundtrackartig ausklingt. Der beste Song des Albums. Das folgende Evil ist dann immerhin der wohl schnellste Song auf Arise, allerdings ist mir das Drumming bei diesem ansonsten gutklassigen Song eine Spur zu eindimensional. Das Ende bildet dann Einherjar welches ruhig beginnt und sich letztendlich als Powerballade entpuppt. Alles in allem ist auch das dritte Album der History Of The Vikings-Reihe ein wirklich gutes Stück Teutonenstahl, steht aber hinter dem Vorgänger klar zurück welcher doch so einige Metal-Hymnen mehr am Start hatte. Trotzdem sind mir REBELLION immer noch lieber als viele andere Vertreter des deutschen True Metals, von daher können Genre-Fans mal wieder zugreifen.

Veröffentlichungstermin: 24.07.2009

Spielzeit: 59:19 Min.

Line-Up:
Michael Seiffert – vocals
Simone Wenzel – guitar
Uwe Lulis – guitar
Tomi Göttlich – bass
Gerd Lücking – drums

Label: Massacre Records

Homepage: http://www.rebellion.st

MySpace: http://www.myspace.com/rebellionfromhell

Tracklist:
01. War
02. Arise
03. Asgard
04. Odin
05. Runes
06. Bolverk
07. Thor
08. Evil
09. Loki
10. Prelude
11. Ragnarök
12. Einherjar

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.